Di, 7. Januar 2020
Wer ist der Heimwerkerkönig?

Wer ist der Heimwerkerkönig?

Tools Up!

Viele Menschen kennen das Problem. Renovieren im Eigenheim – eine Firma engagieren oder doch selbst Hand anlegen. Ob ihr dazu wirklich geschaffen seid erfahrt ihr im Multiplayer „coop“ Game Tools Up!

TOOLTIME

Jeder hat so seine (versteckten) Talente – darunter auch handwerkliche – doch wurde das schon einmal im Härtetest bewiesen? Wie viele von euch können behaupten, sie haben schon einmal ein Zimmer ausgemalt, einen Parkett verlegt oder eine Tapete an die Wand gekleistert? In Tools Up! geht es genau darum, dies herauszufinden – mit Freunden natürlich!
Wer bereits seine Mehrspieler-Erfahrung mit Overcooked 1+2 gemacht hat, der weiß, was hier auf ihn zukommt.

Organisation ist der Schlüssel

Alleine ist man schnell am Ende. Egal ob im wirklichen Leben oder in Coop-Games. Deshalb haben wir uns zu viert vor die Couch gesetzt und Tools Up! gestartet. Schnell wurde klar, dass wir – gerade in engen Räumen – eine gute Organisation benötigen. Genau wie bei echten Baufirmen hat sich einer von uns die Blaupause geschnappt und zusammengefasst, welche Räume wie renoviert werden müssen. So musste im Vorzimmer die Wand Rosa bemalt werden und das Wohnzimmer grau. Während einer den Kübel an Farbe vom Postboten abholte konnte der Rest schon die alte Farbe abtragen und den Müll hinausbringen. Schnell waren die Wände ausgemalt und die Wohnung pikobello hinterlassen – 3 Sterne, YES!

Schwieriger wurde es später, als plötzlich Mauern eingezogen werden müssen, diese verputzt und mit der korrekten Tapete beklebt werden sowie im Vorzimmer Parkett verlegt und das Bad gefliest werden musste. In einer vorgegebenen Zeit von 5:00 musste hier also schnell gehandelt werden und dabei fliegen auch schon mal die Fetzen. Chaotische Umwege, umgeworfene Mülleimer und falsche Wandfarben waren am Plan – FAIL. Wir mussten uns also verbessern! Spätestens als wir die letzten Level des mysteriösen Hochhauses erreicht hatten, hatten wir jeder für sich eine bestimmte Rolle, die man zu erfüllen hatte, um die Räume in Bestzeit fertigzustellen – da konnte uns auch kein Geist oder Hund dabei stören!

Entspannendes Renovieren

Die diversen Möglichkeiten, was man innerhalb der vier Wände machen kann, erweitern sich natürlich mit jedem Level. Obendrauf kommen dann noch Hürden wie Hunde, die umher tollen oder Eisflächen (klassisch!) auf einem Flur, um die Mitspieler aus dem Gleichgewicht zu bringen. Doch allzu viele Challenges hat Tools Up! leider nicht im Ärmel und so ist schnell ein Workaround für alle Probleme gefunden und das Renovieren wird gen Ende zu einem Kinderspiel.
Wer sich durch die 30 diversen Level, die teilweise sehr spaßig sind, durchgekämpft hat, der kann danach noch im Party Modus die einzelnen Aufgaben noch einmal durchmachen – am Besten passiert das mit einer anderen Spielerkonstellation, da dann doch repetitive Spielweisen und Eintönigkeit auftreten kann. Leider fehlt auch ein Versus Modus, wo man gegeneinander antreten könnte, aber wenn schon alles vorhanden wäre, wo bleibt dann der Ansporn für eine Fortsetzung?

Fazit

Tools Up! ist das Gegenstück zu Overcooked – wer kein Bock auf Kochen hat, der kann sich im Hämmern und Malen beweisen und das auf eine sehr unterhaltsame Art und Weise mit seinen Freunden auf der Couch. Das Fehlen von etwaigen Modi und wenig Wiederspielwert steht hierbei nicht zur Debatte, denn die Zeit, die man innerhalb der Kampagne vor dem Schirm verbringt ist so kurzweilig und lustig wie selten bei einem Coop-Game.
Also hoch die Kellen und Aufräumen!

— David B.

8

Das Gute

+ sehr lustiges Coop-Erlebnis

+ Aufgaben werden schwerer

+ Party-Modus für schnelles Spiel

Das Schlechte

- wenig Wiederspielwert nach Beenden der Kampagne und Party-Modus

- kein Versus-Modus verfügbar

- zu wenig Herausforderungen

Shortcut Tools Up!
Release 3. Dez 2019
Studio The Knights Of Unity
Publisher All in! Games
Alles in Allem Awesome