Mi, 30. September 2015

Wenn die Kaiserstadt ruft – The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited - Imperial City

  Die erste größere Erweiterung “Imperial City”, zu Deutsch „Kaiserstadt“, ist erschienen und erweitert The Elder Scrolls Online um zusätzlichen Endgame Inhalt. Weitere Gebiete mit neuen Quests und Verliesen und ein erweitertes Repertiore an Waffen, Rüstungen und Sammelgegenständen soll laut Entwickler zusätzlichen frischen Wind in die Onlinewelt bringen. Doch wie und wann kann man die Kaiserstadt betreten und was genau erwartet uns hier?

Willkommen in der Kaiserstadt. Diese hat der daedrische Fürst Molag Bal in seinen Besitz genommen. Als Mitglied einer der drei Allianzen streben wir nun nicht nur danach ihm diese wieder abzunehmen, sondern zusätzlich das neue Gebiet für unsere eigene Allianz zu sichern. Da stellt sich nur noch die Frage, wie wir unseren Mitstreitern zur Hilfe eilen können.

The_Elder_Scrolls_Online_DLC_Imperial_City_pic2

Der Weg nach Imperial City

Die Kaiserstadt kann mit einem Charakter, der mindestens Stufe 10 erreicht hat, betreten werden. Dazu geht man über das Hauptmenü zum Allianzkrieg. Anschließend wählt man entweder die eigene Heimatkampagne oder eine Gastkampagne und betritt diese. Ihr erreicht das PVP Gebiet Cyrodiil. Der jeweilige Hauptmann eurer Allianz gibt euch dann die Quest, die ihr benötigt um in die Kaiserstadt vorzudringen. Ihr müsst nun zu einem der drei Drachensymbole auf der Karte, welche den Eingang zur Kanalisation der Kaiserstadt kennzeichnen.

The_Elder_Scrolls_Online_DLC_Imperial_City_pic3

Je nachdem wie stark eure Allianz in dieser Kampagne vertreten ist, zeichnet sich dieser Weg also leichter oder schwieriger aus. Sofern ihr nämlich ein weit ausgeprägtes Transportnetzwerk zwischen den Burgen habt könnt ihr schnellstens das Gebiet durchqueren. Weitaus schwieriger ist es allerdings, wenn die feindlichen Allianzen bereits an eurem Startpunkt auf euch warten. Sobald ihr die Kanalisation betreten habt, befindet ihr euch in einem Stützpunkt eurer Allianz und könnt bei den Drachen der Klingen eure Quest abschließen, um so das Abenteuer in der Kaiserstadt beginnen.

Willkommen in Imperial City

Allen voran steht die Geschichte rund um die Drachen der Klingen und die Kaiserstadt. Den Spieler erwarten hier zahlreiche Haupt- und Nebenquests im neuen Gebiet. Es war uns zwar möglich mit Stufe 10 in dieses Gebiet vorzudringen, die Feinde sind jedoch weitaus stärker. Es empfiehlt sich also diesen Geschichtsstrang erst mit höhrerem Level zu spielen oder starke Verbündete an seiner Seite zu wissen.

Die Kaiserstadt bietet zwei neue Gruppenverliese, die sowohl im normalen, wie auch im Veteranen Modus spielbar sind. Mit bis zu drei Freunden können wir den Weißgoldturm oder das Gefängnis der Kaiserstadt erforschen und plündern. Die Verliese können auch von außerhalb der Kaiserstadt gestartet werden, benötigt wird dafür nur die Spieleerweiterung. Auch hier gilt: Wir können diese Verliese zwar ab Stufe 10 betreten, sollten dieses aber erst mit einem höhreren Level tun.

The_Elder_Scrolls_Online_DLC_Imperial_City_pic4

Bei der Erkundung der Kaiserstadt sowie der Verliese können wir zahlreiches Gold, Handwerksmaterialien, sowie Kapitel zum Handwerksstil der Xivkyn erbeuten. Neue legendäre Rüstungen können gegen die neue Währung, die Tel’Var Steine, getauscht werden. Für zusätzlichen Anreiz sorgen zahlreiche neue Sammelobjekte, die mit der Erweiterung erschienen sind.

Solltet ihr während eures Abenteuers auf andere Allianzen stoßen, so können diese jederzeit in einem PVP herausgefordert werden, um die eigene Vorherrschaft zu sichern.

Zugriff auf Imperial City

Die Erweiterung ist seit 17.09.2015 für alle Plattformen verfügbar und für Besitzer einer ESO Plus Mitgliedschaft kostenlos zugänglich. Über den Kronenshop kann die Erweiterung für 2.500 Kronen erworben werden. Es können 3000 Kronen für ca 21€ im Shop des Vertrauens erworben werden.

Fazit

Auch im DLC macht das Game nahezu wenig falsch.  Großartige spielerische Verbesserungen darf man sich nicht erwarten, aber es gibt mehr Geschichte, mehr Verliese und noch mehr Ausrüstung. Alles, was man sich für weitere Spielstunden im ESO-Universum wünscht und braucht. Zwar sind die neuen Inhalte eher für Spieler im Endgame Stadium geeignet, aber auch für neue Spieler bietet die Erweiterung zahlreiche Möglichkeiten zu einem erschwinglichen Preis.

— Fabian Padrta
Bewertung

Urteil + Noch mehr Elder Scrolls einmal Online + Neue Gebiete + Zahlreiche neue Quests + PVE und PVP Erweiterungen + Gratis für Abo Besitzer, ansonsten weiterhin kein Abo notwendig - Kauf nur über Ingame Währung möglich - Schwerer Einstieg für Neueinsteiger
Alles in Allem Must Have