So, 18. August 2019

Der ultimative Gaming Sound

Sennheiser GSP 670

Endlich gibt es das groß Angekündigte wireless Gaming Headset von Sennheiser. Unsere Vorfreude war groß und auch wir haben es uns nicht nehmen lassen, das Gerät ordentlich unter die Lupe zu nehmen. Wir haben das Gerät vor unsere Alltagsherausforderungen gestellt, um das ultimative Fazit abgeben zu können. Wie die Ergebnisse aussehen?

Das GSP670 ist das neueste Gaming Headset aus dem Hause Sennheiser. Dabei verspricht der Hersteller das Maximum aus dem Gerät herausgeholt zu haben. Maximales Sounderlebnis, bei maximaler Bewegungsfreiheit und Komfort, sowie eine Akkulaufzeit von ca. 20h. Das einzige, das beim GSP670 minimal sein soll, ist die Latenzzeit und das ist vor allem für einige Gamer ein Muss.

Lieferumfang

Das GSP670 kommt in einem für Sennheiser typischen Verpackungsdesign bei uns an.  Der rechteckigen Verpackung entnehmen wir die folgenden Inhalte:

  • GSP 670 Headset
  • GSA 70 Dongle
  • USB Kabel (1,5m)
  • Kurzanleitung

Mehr ist in der Verpackung auch schon nicht mehr enthalten. Ein Case, um sein hochkarätiges Headset bei Nichtbenutzung zu schützen, ist nicht beigelegt. Es empfiehlt sich also die Verpackung nicht wegzuschmeißen.

Wer gerne noch späteres Feintuning vornehmen möchte, den bietet man über die Herstellerseite noch eine eigene Software an: Die Sennheiser Gaming Suite.

Design

Optisch gliedert sich das Headset ebenfalls in die Sennheiser Reihe ein. Kenner der Marke werden also Ähnlichkeiten zu anderen Produkten feststellen können. Das Headset ist komplett in mattem Schwarz gehalten und wirkt edel, aber auch robust.

Sowohl das klappbare Mikrophon, wie auch die Status-LED, die Mirco-USB Buchse und ein Schiebebutton, mit dem die Bluetooth-Verbindung ein und ausgeschalten werden kann befinden sich auf der linken Ohrmuschel.  Der Lautstärkeregler, mit dem das Headset auch eingeschaltet werden kann, sowie ein Regler für die Chatlaustärke und ein Button zum Umschalten der Soundprofile befinden sich auf der rechten Ohrmuschel.

Das Headset sitzt zunächst recht stramm, kann aber mittels Kopfbügelschieber und Schaniersystem für jeden in eine angenehme Einstellung gebracht werden. Der Vorteil: Auch Brillenträger profitieren vom Tragekomfort. Selbst nach stundenlangen Tragen empfinden wir das ca. 400g schwere Headset nicht unangenehm. Wer allerdings auch eine Runde PSVR spielen möchte, der wird mit dem Design des Geräts an seine Grenzen stoßen.

Auch die Geräuschunterdrückung des Geräts ist enorm. Kaum haben wir das Headset auf wirkt die Umgebung komplett abgeschirmt. Leider gilt dies auch für unsere eigene Stimme, wodurch wir uns immer wieder dabei ertappen, wie wir durch das Büro schreien.

Leistung

Die Verbindung mit dem Endgerät ist schnell hergestellt. Entweder man verwendet den mitgelieferten USB-Dongle oder nutzt die Bluetooth Verbindung des Geräts selbst. Bei letzterer Option kann aber die niedrigere Latenz nicht mehr zur vollsten Verfügung stehen. Es ist auch möglich beide Verbindungsarten gleichzeitig zu nutzen. So können wir beispielsweiße gerade unseren Lieblingsfilm am PC schauen und bekommen trotzdem rechtzeitig mit, wenn unser Mobiltelefon sich über die Bluetooth Verbindung meldet. Kaum heben wir ab, wechselt das Gerät automatisch auf das Telefonat und als wir dieses wieder beendeten zurück zum Film. Ein interessantes Feature für all jene, die vielleicht auf der Suche nach jenem waren. Wir konnten das Headset problemlos mit allen Computern, Laptops, Mobiltelefonen und der PS4 verbinden. Nur eine Kompatibilität zur Xbox, wie auch zur Nintendo Switch ist nicht gegeben.

Ob nun beim Blockbuster Filmtitel, beim Lauschen unterschiedlichster Musikgenres von Elektro bis Rock oder beim Zocken auf der PS4: Der Klang des GSP670 ist ausgezeichnet. Jeder Ton sitzt, jeder Beat kommt zur rechten Zeit und auch in kritischen Spielrunden nehmen wir den Gegner dank 7.1 Sound zu jeder Zeit wahr.

Ob im Chat oder beim Vertonen von Videos, das Mikrofon bietet ebenso einen sehr guten Klang. Durch die unterschiedlichen Positionen, die sich mechanisch bemerkbarmachen, kann das Mikrophon auch in eine „Mute“-Stellung gebracht werden, wodurch wir für die anderen Teilnehmer nicht mehr hörbar sind.

Software

Mit der Sennheiser Gaming-Suite bekommt man die Möglichkeit am PC mittels Equalizer den Sound und das Mikrofon anzupassen (inkl. Testfunktion), diverse Einstellungen vorzunehmen, die Firmware der Geräte bei Bedarf zu aktualisieren, und natürlich auch die Gaming-Suite selber auf den jeweils neuesten Stand zu bringen.

Leider ist die PC Software für den GSP 670 zurzeit nur mit Windows 10 kompatibel, wodurch wir vorerst keinen Test durchführen konnten.

Fazit

Mit dem GSP 670 Wireless Gaming Headset hat Sennheiser ein ziemlich ultimatives Headset auf den Markt gebracht. Im Test konnte es absolut überzeugen und ist eine wirkliche Empfehlung, wenn man etwas tiefer in die Tasche zu greifen möchte. Einzig die Kompatibilität zu allen gängigen Konsolen wäre für uns wünschenswert gewesen und bleibt neben der Kompatibilität der Software unser größter Kritikpunkt.

— Fabian Padrta

8.9

Das Gute

+ Tragekomfort

+ Akkulaufzeit

+ Sounderlebnis

Das Schlechte

- Kompatibilität zu anderen Systemen

- Verfügbarkeit der Software

Release 14. Jul 2019
Alles in Allem Great