Fr, 30. Oktober 2020
Rote Karte, Ausschluss!

Rote Karte, Ausschluss!

FIFA 21

Oktober 2020. Das neue FIFA ist heraussen. Das Neue? Ja, das neue. FIFA 21 ist da und will uns weiß machen, dass Neu immer besser ist. Oder?

Same Same – But Different?!

Okay, FIFA 21 hat nicht gerade für Schlagzeilen gesorgt. Das gilt eigentlich für alle EA Sports Games im Jahr 2020. Das kann einerseits an der weltweiten Pandemie liegen, die auch die Entwicklung in der Videospiel-Industrie eingebremst haben, andererseits könnte auch die nächste Konsolen-Generation Schuld sein – denn eventuell sind ja bereits neue Titel in Entwicklung die mehr Augenmerk benötigen als die jährlichen Sport-Titel.

Doch zu den Neuerungen in FIFA 21. Im Gameplay-Trailer wird von Agile Dribbling, Creative Runs, Natural Collision System und mehr gesprochen. Casual-Spieler werden damit zufrieden sein, dass sich im Gameplay etwas tut – Profis werden doch einen Unterschied merken.
So kann man beim Dribbeln nun bessere Kontrolle über den Ball haben, die computergesteuerten Kollegen laufen nicht blind in die Gegner und suchen sich Lücken in der Verteidigung und bei Zusammenstößen gibt es nun noch realistischeres Verhalten von Spieler und Ball. Nice!
Auch im Karriere-Modus darf man sich über steuerbare Simulationen freuen, was den Spielspaß der Story ein wenig anhebt.
Im Volta-Modus ist nun auch ein Koop-Modus eingefügt worden, was Couch-Bros sicher freut, wenn man Straßenfussball nun auch zu mehrt spielen kann.

Im Ultimate Team Modus müssen nicht viele Worte gesagt. Es herrscht immer noch die Pay2Win Problematik, man darf jedoch jetzt im Co-Op Modus mit einem Freund zocken und man kann sein eigenes Stadion komplett designen – von Fan-Choreographien bis hin zur Tor-Musik. Die kleinen Unterschiede machen es aus!

But Still Same

Und das war’s auch. Die Kader-Updates und die oben genannten Verbesserungen sind alles, was FIFA 21 zu bieten hat. Wer nicht gerade in einer Liga spielt oder ein Pro in Ultimate Team ist, der wird sowohl die Neuerungen spüren, als auch benötigen, wenn man FIFA 20 bereits besitzt.
Wo sind die großen Neuerungen, die frühere FIFAs immer mit sich brachten? Es gibt zwar kleine Details die verbessert wurden, aber muss man dafür wirklich den Vollpreis verlangen?
Positiv kann man anmerken, dass alle EA Sports Games dank Smart Delivery kostenlos(!) für die NextGen upgegradet werden kann um die neue Hardware auskosten zu können.

Fazit

FIFA 21 bringt nur den Spielern etwas Neues, die auch kompetitiv bleiben wollen. Sowohl im Multiplayer als auch im FUT gibt es k(l)eine Neuerungen, die neuen Stats der Spieler und neue Legenden in Päckchen, die das Pay2Win System nur noch mehr verdeutlichen. Das Smart Delivery auf PS5 und Xbox Series SX ist nett und bietet ein wenig Sport-Futter für die NextGen bis zur nächsten Iteration 2021. Wer die kompletten Features sehen will, der kann sich unseren FIFA 20 Review zu Gemüte führen, hier gab es größere Änderungen in FIFA.
Sorry EA, better luck next time!

— David B.

6

Das Gute

+ Volta

+ Smart Delivery

Das Schlechte

- keine großen Neuerungen

- FUT = P2W

- Lizenzen fehlen

Shortcut FIFA 21
Release 8. Okt 2020
Studio EA Sports
Publisher Electronic Arts
Alles in Allem Okay