Di, 10. September 2019
Pagan Online erschienen!

Slay the slavic gods

Pagan Online

Wargaming ist bekannt für seine Panzer und Kriegsschiffe. Doch jetzt präsentiert sich der Publisher auch erstmals in komplett neuem Gewand und bringt mit „Pagan Online“ sein erstes Hack-and-Slay RPG auf den Markt.

Eintauchen in die slawischen Mythen

„Pagan Online“ orientiert sich mit seiner Geschichte und seinen Helden stark an den slawischen Mythen – eine Mythologie der wir in Spielen noch nicht wirklich oft begegnet sind. Damit darf man sich auf unbekannte und  sehr schön mystisch angehauchte Storylines freuen, die nicht schon von Beginn weg verstaubt wirken, weil wir diese Götter schon in den diversesten Games getroffen haben.

Auch die Helden – 10 verschiedene an der Zahl – sind allesamt mit ihren Geschichten in diese Mythologie mit einverwoben und bringen komplett unterschiedliche Playstyles mit sich. Egal ob man lieber Full-Front Angriff fahren will oder lieber strategischer aus dem Hintergrund attackiert – für alle Spielertypen ist der richtige Charakter dabei.

Dank einer kurzen Testphase zu Beginn des Spieles – in der ein Großteil der Heldenfähigkeiten bereits freigeschalten sind – könnt ihr auch alle Charaktere und ihre Fähigkeiten austesten und euren Liebling herausfiltern. Danach heißt es zu Spielstart erst mal looten und leveln um diesen Skilltree auch wirklich verwenden zu können.

 

Heldendiversität

Die verfügbaren Helden sind wirklich allesamt toll und haben ihre eigenen Highlight. Insbesondere das Design ist wirklich ansprechend und sticht zwar durch bunte Farben ins Auge, wirkt aber zu keiner Zeit überladen.

Wer sich zu Beginn für einen Helden entschieden hat, der muss aber nicht das ganze Game mit diesem ausharren. Im Laufe des Spieles sammelt man Kristalle mit denen man die anderen Helden – immer nach freier Auswahl welchen ihr nehmen möchtet – freispielen kann. Diese sind zwar von Start weg Level 1 und brauchen erst mal ein bisschen Training. Doch dank bereits vorhandener Ausrüstungen (wenn man sich in seinem Inventar ein bisschen was aufhebt) kann man ihnen zumindest gleich mal eine gescheite Rüstung verpassen. So muss man nicht von vorne weg beginnen zu leveln, sondern kann sich durchaus in höhere Level schmeißen um schneller wieder auf der gleichen Levelbasis zu sein wie mit den anderen Charakteren.

Looten und schmieden

Wie für ein RPG typisch braucht es natürlich auch in „Pagan Online“ ein bisschen Glück, dass eure Gegner guten Loot dropen. Aber nicht verzagen, uns hat es eigentlich nie an verbesserungsfähigen Rüstungsteilen gemangelt.

Wer mit dem gefundenen Loot nicht zufrieden ist, der kann natürlich auch noch ein bisschen selbst schmieden und verstärken. Auch hier gehört zwar ein bisschen Glück dazu, aber irgendwann wir schon was Gutes dabei sein. Wäre ja auch durchwegs langweilig immer sofort mit der besten Ausrüstung in die Schlacht zu ziehen.

Slay your enemies

Der Kampfstil in „Pagan Online“ geht wirklich super easy von der Hand. Ganz egal ob PC-Neuling oder Hardcore Gamer hier findet sich definitiv jeder wirklich schnell zurecht.

Zudem gibt einem das Spiel wirklich einiges an Einstellvariationen. Wer möchte kann mit WASD durch die Maps rushen, auf Click-to-move umstellen oder gar einen Controller benutzen. Die Spieleingabe liegt wirklich in eurer Hand.

Kurz aber knackig

Das gesamte Spiel startet aus immer aus dem Pantheon heraus – eurem Hub. Hier kann man craften, verkaufen, schmieden und seine Skills aufleveln. Ebenfalls startet man hier durch eine Levelauswahl in den nächsten Kampf. Auffällig ist, dass wir hier trotz eines RPG nicht in eine riesige Map entlassen werden auf der wir uns zurecht finden müssen. Sondern man landet in kleineren, überschaubaren Bereichen die mit einem Ziel erkundet werden dürfen. Die einzelnen Etappen sind meistens – für RPG Verhältnisse – relativ schnell erledigt und man kann schon in die nächsten Abenteuer starten.

Damit entsteht ein bisschen das Gefühl von extrem kurze Leveln, doch durch die Übersichtlichkeit und wirklich schnelle Handlungsfähigkeit im Pantheon startet man einfach weiter durch ins nächste Abenteuer. Ohne viel Verzögerung.

Vorteil dieser kurzer Level: Wer zwischendurch nur schnell mal eine Runde zocken will ist mit „Pagan Online“ super bedient. Denn auch eine halbe Stunde zocken ist hier ohne Probleme und insbesondere ohne Spaßverlust möglich. Was allerdings nicht heißt, dass nach einer halben Stunde schon die Lust am Game vorbei ist – im Gegenteil. Wir haben es eher immer relativ lang nicht mehr zum Exit Button geschafft. Denn eine Mission geht immer noch…

Fazit

„Pagan Online“ macht wirklich extrem viel Spaß! Wer auf der Suche nach einem unterhaltsamen aber nicht übertrieben schweren RPG ist sollte hier definitiv näher hinschauen. Die Aufmachung ist super schön und das Gameplay geht locker von der Hand, dass sowohl Einsteiger als auch RPG-Fans ihren Spaß haben! Wer gerne lange am Stück zockt würde sich zwar wahrscheinlich längere Level wünschen, aber so kann man eine Runde „Pagan Online“ wirklich immer wieder einschieben!

— Nina Z.

8.5

Das Gute

+ neue Storybase mit slawischen Mythen

+ 10 unterschiedliche Helden

+ Playability

+ Suchtfaktor

Das Schlechte

- manchmal zu kurze Level

Shortcut Pagan Online
Release 18. Aug 2019
Studio Mad Head Games
Publisher Wargaming.net
Alles in Allem Awesome