So, 10. Juli 2022
Mehr Fitness für daheim – Let’s get Fit!

Mehr Fitness für daheim – Let’s get Fit!

Die persönliche Trainigsapp für Zuhause

Kaum eine Konsole bietet sich so für Fitness Apps an, wie die Nintendo Switch. Egal ob Just Dance, Fitness Boxing oder Ring Fit Adventure (RFA), es war nie einfacher in den eigenen 4 Wänden fit zu werden. Eines der neusten Fitness-„Spiele“ ist Let’s Get Fit (LGF).

Meine bisherigen Fitness-Erfahrungen, die ich mit der Switch gemacht habe, beziehen sich auf RFA. Genau genommen war es RFA, das mein Interesse an Fitness geweckt hat. Doch wo RFAs Limit nach ein paar Monaten bereits erreicht ist, setzt LGF darauf längerfristige Workouts zur Verfügung zu stellen.

Die App ist zwar ausschließlich auf Körpergewichtsübungen ausgelegt, bietet aber über 100 unterschiedliche Trainingsaufgaben. Anfangs wählt man sein Fitnesslevel und dazu den Hauptfokus – zum Beispiel Arme, Bauch und Po, Oberkörper usw. – für das Tagestraining. Inklusive Aufwärmen und abschließendem Dehnen nimmt das Daily Workout etwa 20 bis 25 Minuten in Anspruch. Zusätzlich gibt es Challenges – aktuell beispielsweise Plank-Ausdauer bis auf 4 Minuten erhöhen – die ebenso täglich erfüllt werden können. Zu guter Letzt gibt es noch freies Workout, hier kann zwischen vorgegebenen Übungssets ausgewählt, oder eigene Sets erstellt werden.

LGF ist geführtes Workout und kein Spiel, es gibt keine Gegner zu bekämpfen, außer den eigenen inneren Schweinehund. Zwar sind alle Übungen auch auf beispielsweise Youtube oder in Handy Trainingsapps zu finden, durch das Bewegungstracking und Workout-Punkten versucht LGF eine zusätzliche Motivation zu schaffen. Zudem gibt das Spiel die Übungen bereits vor und ich muss mir keinen eigenen Trainingsplan erstellen. LGF bietet sich also gut als Fitnesseinstieg an.

Das Bewegungstracking, auf das die App einen großen Fokus legt, ist aber leider auch eine ihrer Schwächen. Die Bewegungen werden oft nicht korrekt registriert und wenn man die Übungen nicht perfekt im Rhythmus des Trainers im TV ausführt, werden die Bewegungen als falsch oder inakkurat registriert. Dazu gibt es viele Übungen, die am Boden ausgeführt werden, bei der man den Screen nicht sieht. Hier gibt es dann oft zu wenig Cues um den Rhythmus korrekt zu halten. Zudem spielt im Hintergrund Musik, die meist nicht im Takt der Übungen ist. Zwar kann die Musik abgestellt werden, das ist aber eine verpasste Chance, den Übungstakt übersichtlicher zu gestalten. Es gibt leider auch keine Möglichkeit das Tracking abzustellen. Es besteht die Option ohne Straps zu trainieren, hier muss aber der rechte Joycon in der Hand gehalten werden und die Anzahl der möglichen Übungen wird dadurch stark limitiert. All die in diesem Absatz genannten Punkte können dann doch eher zu Frust als zu Motivation führen.

Auch muss erwähnt werden, dass in meinem Fall LGF jedes Mal beim ersten Starten bei der Profilauswahl abstürzt. Erst beim zweiten Mal Starten kann die Hürde des Profilauswählens überwunden werden. Ich habe 2 Profile auf der Switch und der Error tritt jedes Mal auf, wenn das andere Profil ein anderes Spiel zuvor gespielt hat. Es kann sich also hier um ein sehr individuelles Problem handeln, vor allem weil ich von anderen gehört habe, dass Sie dieses Problem nicht haben. Zusätzlich refreshen die täglichen Übungen nicht, wenn die Switch mit dem Spiel im Standbymodus war. Hier muss dann auch das Spiel neu gestartet werden, damit LGF auf den nächsten Tag springt.

Alles in allem ist Let’s Get Fit eine gute Fitness-Bibliothek verpackt in einem etwas wackligem Gerüst. Wer mit Fitness anfangen möchte oder die nächste Stufe nach Ring Fit Adventure sucht, sollte sich erst überlegen, ob er/sie mit den oben genannten Negativpunkten zurechtkommt oder ob die Motivation dadurch eher einen Dämpfer bekommt. Ich persönlich werde Let’s Get Fit in mein wöchentliches Workout einbauen, aber nicht darauf hören, wie die App meine Bewegungen bewertet.

— Paul

5.5

Das Gute

+ viele Übungen für jeden Bedarf

Das Schlechte

- schlechte Bewegungserkennung

- Rhythmus oft schwer erkennbar

- kleine Bugs

Shortcut Let's Get Fit
Release 13. Mai 2022
Studio Ravens Court
Publisher Ravens Court
Alles in Allem Gute Übungen, mittelmäßige Software