Mi, 28. September 2016

Das Ei fliegt wieder - Madden NFL 17

Eine neue Saison von EA Sports steht bevor eröffnen tut dies immer Madden NFL. Doch was ist neu? Zahlt es sich aus, die nächste Version von EA Sports Madden NFL zu holen? Wir wissen mehr!

Alles dreht sich wieder darum, das Ei in die Endzone zu bringen.  In der neuen Football Saison hat sich wieder einiges getan und es zeigt sich, dass Madden NFL 17 wirklich zu einem der Top Sport Games des Jahres gehört!

Neu ist immer besser!

Beginnen wir den offensichtlichen Neuerungen. Der Franchise Mode lässt den Spieler nun sein Lieblingsteam auswählen, dieses kurz vorher inspizieren und gleich darauf die Saison zu starten. Zwischen den Spielen gibt es immer wieder Trainingseinheiten, bei denen man Spielern Attribute zuweisen kann, die verbessert werden sollen und kann dann selbst ins Training eingreifen, um auch seine Controller-Skills zu verbessern. Wenn man doch wirklich wie jeden Sonntag aufs Spielfeld laufen möchte und nicht pro Partie über eine Stunde Zeit verbringen möchte, der hat nun die Möglichkeit ganz besondere Momente zu spielen. Man simuliert das Spiel einfach bis man entweder eine besondere Aktion wie Fumble oder ähnliches bekommt oder zur Offense wechselt, um selbst das Ruder in die Hand zu nehmen. Natürlich gehört im Franchise Mode alles dazu: Vom Draft bis hin zur individuellen Aufstellung ist alles dabei! Dem eigenen Traumteam steht nichts mehr im Weg und der Superbowl ist zum Greifen nahe.

image_5-img

Bring the Offense!

Sobald man die Offense spielen darf merkt man sofort, dass es hier Neuerungen gibt. Sobald man den Ball abgibt erscheinen immer wieder Quicktime-Events, um den Spieler gut durch die Verteidigung zu manövrieren. Sei es eine Drehung, ein Sprung oder aggressiver Catch. Das alles ist nun einfacher geworden dank schnellem Button-Mashing!
Wer das alte Kommentatoren-Team nicht mehr hört, der hat nicht falsch eingestellt sondern darf nun den netten Worten von Brandon Goudin und Charles Davis lauschen. Die zwei moderieren jedes Spiel anders, man hört seltener Phrasen doppelt und darf nicht schnell gelangweilt sein. Denn bei jedem Start von Madden NFL 17 wird nicht nur das Roster upgedatet sondern auch die Moderatoren bekommen neue Wörter in den Mund gelegt. Das ergibt immer wieder neue und lustige Kommentare, die das eigentliche Spiel noch besser machen.
Außerdem wurde das Kicking System komplett neu überarbeitet. Egal ob Punt oder Field Goal man bekommt nun dank Hilfslinien mehr Kontrolle über den Ball und kann entscheiden, wo das Ei hin soll. Knapp an die Linie, quer über das Feld oder genau zwischen die Stangen, wo er hingehört.

image_0-img

NFL for Dummies

Doch wenn das Kicking Verbesserungen erhält, dann darf natürlich die Defense auch nicht tatenlos herumstehen. Endlich ist es möglich Kick-Blocks zu vollführen, ohne dabei mehr Glück als Verstand zu haben. Dank eigener Trainingsstunden wird dies zum täglichen Brot für die Defense und nach ein wenig Einübungszeit hält man quasi jedes Field Goal.
Wer bis dato noch nicht viel als Defense gespielt hat, der hat eigentlich nicht viel falsch gemacht. Denn die KI hat sich eigentlich immer um die Quarterback Sacks gekümmert und dafür gesorgt, dass die gegnerische Offense nicht viele Yards schafft. Doch nun im neuen Jahr helfen auch hier wieder Buttons und Anzeigen die Steuerung zu erleichtern und so kann man schnell der Offense Line entkommen, um selbst einen Sack zu landen. Das bringt umso mehr Freude, wenn man so eine Aktion erfolgreich und sorgt im Online-Play für viel Spannung!
Doch auch im neuen Jahr muss man sagen, dass die Spieler, egal welcher Seite, weiterhin sehr elastisch sind. So bricht jede Spielfigur gleich nach Abpfiff oder nach Fall in sich zusammen und fällt zu Boden wie ein Crash-Test Dummy. Sollten einmal mehr Spieler in solche Takedowns involviert sein, sieht es aus, als würden Pins einfach umfallen. Sowas sollte seit der Ignite-Engine eigentlich nicht mehr passieren, sieht aber trotzdem witzig aus.

image_2-img

Fazit

Madden NFL 17 bringt tolle Neuerungen, liefert sowohl Kurzzeit- als auch Langzeitspielern wieder viel Spielspaß und achtet dabei auch noch auf den Realismus (danke, EA Sports). Der Draft Champions Modus macht richtig Spaß, vor allem online gegen andere Football-Süchtige und der Franchise Modus kann nun dank der Momente auch in den Halbzeiten kurz aktiviert werden, um eine schnelle Runde mit seinem Lieblingsteam zu spielen. Madden NFL 17 wirkt fast schon viel mehr wie ein weiteres Feature der NFL als ein Videospiel und bringt den Football Wahnsinn ins eigene Wohnzimmer!

 

— David B.
Bewertung

Urteil + wöchentliche Updates auf Kommentare + Franchise Mode + neues Kicking System + Draft Champions - Spielerphysik - Ladezeiten zu Beginn
Alles in Allem Great