So, 1. Juni 2014

Kirby Triple Deluxe

Kirby Triple Deluxe - Wertung

Kirbys Comeback in 3D

Der Level ist seitlich durch Absperrungen begrenzt? Unbesiegbare Monster lassen einen nicht vorbeikommen? Ein unbewegliches Objekt sperrt den Weg ab? Egal! Einfach eine Meganova Frucht essen und endgültig alles aufsaugen!

Das ist das neue Kirby: Triple Deluxe, der erste 3D Ableger der Kirby Reihe, welcher einiges an neuen Features mitbringt.

Ein liebevolles Spielerlebnis

Das Abenteuer beginnt, während Kirby vor sich hindöst und eine riesige Bohnenstange aus dem Boden schießt, die ihn sowie das Schloss von Pinguin-König Dedede in luftige Höhen entführt. Letzterer wird dann auch noch von einem mysteriösen Wesen abgeschleppt. Sowas lässt Kirby natürlich nicht auf sich sitzen. Zwar liegen sich die beiden oft in den Haaren, aber schließlich sind sie doch Freunde. Also macht sich Kirby auf den Weg um sich durch die 6 Welten auf der Bohnenstange nach oben zu kämpfen um König Dedede zu retten.

Ständig begleitet von fröhlicher Hintergrundbeschallung und atemberaubender 3D Grafik sowie Zwischensequenzen lässt es den Storymodus von Kirby: Triple Deluxe zu einem echten Spielerlebnis werden. Grundsätzliche Niedlichkeit und Kinderfreundlichkeit erschaffen eine liebevolle Atmosphäre in der auch der 3D-Tiefeneffekt positiv auffällt, da er in manchen Spielsituationen wirklich hilfreich ist.

Neue Fähigkeiten, neue Herausforderungen

Wie Kirby-Kenner bereits wissen recycelt unser rosa Held so gut wie alle seine Gegner und nimmt durch Aufsaugen deren Fähigkeiten an. Ob man sich als Ninja, Bogenschütze, Schwertkämpfer, Flammenspeier oder Rennreifen durchs Traumland kämpft ist einem stets selbst überlassen. Insgesamt gibt es über 20 verschiedene Formen, die Kirby annehmen kann. Und wer alle Geheimnisse der über 40 Level des Storymodus herausfinden will, muss wissen wann welche Fähigkeit von Nöten ist.

Neu ist unter anderem die Meganova Fähigkeit, mit der man selbst riesige Bäume und ganze Züge verschlingen kann. Für bestimmte Levels oder Abschnitte gibt es ominöse Pflanzen auf denen eine Meganova-Frucht hängt. Verschlingt unser Held eine davon verfügt er nun die Fähigkeit so gut wie alles einzusaugen oder sogar riesige Objekte mittels Saugstrom hin- und herzuschieben.

Ein weiteres neues Feature sind 3D Sterne. Diese lassen unseren kleinen Staubsauger zwischen Vorder- und Hintergrund wechseln, was zu einer Vielzahl kniffliger Rätsel führt. Der 3D-Tiefeneffekt des 3DS verleiht diesem Feature eine besonders gelungene Wirkung auf das Spielerlebnis.

Der Storymodus selbst stellt keine große Herausforderung dar und kann von reinen Durchspielern mit rund 6 Spielstunden bewältigt werden. Wer allerdings alle Sonnensteine sammeln will um damit die Bonuslevel freizuschalten, alle Schlüsselanhänger für Nostalgiezwecke sammeln will oder nach einmaligem Durchspielen für eine echte Herausforderung als König Dedede durch den Hardmode spielen will, der wird um einiges mehr an Spielstunden haben.

Mini Smash Bros. und Rhythm Fever als Draufgabe

Neben dem Storymodus gibt es noch 4 weitere Modi. Der bereits erwähnte Hardmode, auch Dedede Tour genannt, lässt den Spieler den Storymodus nochmals in einer erschwerten Form mit König Dedede spielen. Im Arena-Modus können alle Bosse des Spiels wiederholt und auf Zeit besiegt werden.

Fans von Rhythmusspielen bekommen auch ein kleines Minispiel, denn im Modus Dededes Trommellauf hüpft man mit König Dedede im Takt von Trommel zu Trommel und versucht dabei im richtigen Tempo Münzen einzusacken. Vom Umfang her fällt der Modus zwar nicht ins Gewicht, er ist aber eine gelungene Abwechslung.

Für viele Spieler kommt das eigentliche Highlight im letzten Modus, Kirbys Recken. In diesem, sehr an Smash Bros. angelehnten Beat ‚em Up, wählt man zu Beginn seine Fähigkeit und kämpft anschließend gegen andersfarbige Kirbys. Dieser Modus unterstützt auch die Download Play Funktion des 3DS, mit welcher offline und lokal bis zu vier Spieler mit nur einem Spielmodul gegeneinander antreten können. Ideal zum Testen der verschiedenen Kirby-Formen oder einfach nur um Spaß mit Freunden zu haben.

Fazit

Das kleine Multitalent von Nintendo hat bereits in den verschiedensten Spielen bewiesen, was er kann. Doch echte Fans schätzen ihn vor allem für die Jump-’n‘-Runs, selbst wenn sich diese nur schwer weiterentwickeln. Das Design von Kirby: Triple Deluxe erinnert sehr an das letzte Abenter Kirby’s Adventure Wii, nur eben ohne Multiplayer-Modus und Meganova anstatt der übergroßen Verwandlungstricks. Für Kirby-Veteranen bietet die 3DS Version wenig Neues, abgesehen von der 3D Grafik und den Extra Modi. Das ändert jedoch nichts daran, dass auch dieses Jump-’n‘-Run Einsteigern wie auch Freunden der rosa Saugkugel ein großes Vergnügen bereitet – sei es beim Experimentieren mit den neuen Fähigkeiten, beim Sammeln aller Collectibles oder beim Absolvieren der Minispiele um seine Vorfreude auf das neue Super Smash Bros. zu befriedigen.

— Stefan Kuntner
Bewertung

Urteil + vielfältige Kirby-Fähigkeiten + zahlreiche Details + perfektes Einsteiger-Jump-'n'-Run + farbenfroher Grafikstil + Sinnvolle 3D-Nutzung + unterhaltsame Minispiele - Meganova-Mechanik wird schnell langweilig - schnell durchgespielt - keine großen Herausforderungen - Minibosse wiederholen sich
Alles in Allem Great