Mi, 22. März 2017

88 Heroes

88 Heroes ist ein Plattformer der sich vor allem durch seine große Charaktervielfalt auszeichnet. Der Haken an der Sache ist, dass man sich nicht aussuchen kann, wen man spielt. Zu Beginn jedes der 88 verfügbaren Level wird man mit einem neuen Helden konfrontiert. Diesen spielt man so lange, bis man das Level entweder schafft oder stirbt. Doch keine Bange, der nächste Held steht nämlich schon in den Startlöchern um seinen/ihren Platz einzunehmen. In den Leveln verteilt sind Münzen, mit 88 davon kann man einen zufälligen Helden wiederbeleben. Wenn man alle Level abgeschlossen hat (oder alle Helden verloren hat), ist das Spiel zu Ende.

Jeder der Figuren spielt sich dabei allerdings ziemlich anders und es gibt eine gewisse Eingewöhnungsphase, insbesondere beim ersten Spieldurchlauf. Leider sind nicht alle Helden gleich geschaffen, mit manchen wird man automatisch eine leichtere Zeit haben als mit anderen. Aus diesem Grund hat man auch immer wieder das Gefühl, dass es „nutzlose“ Helden gibt.

Die Level sind sehr abwechslungsreich gestaltet, viele von ihnen haben unterschiedliche Wege, die je nach verfügbarem Held leichter oder schwerer sein können. Durch die ständige Rotation haben die Level daher auch einen hohen Wiederspielwert, da es quasi jedes Mal ein neues Erlebnis ist.

Leider ist das Spiel alles andere als einfach, sehr oft hängt man an einem Level fest und verliert mehrere Charaktere. Das ist an sich auch nicht so schlimm, aber teilweise bekommt man das Gefühl, dass es einige „gute“ Helden gibt und man sich erst durch das Kanonenfutter durcharbeiten um einen guten Versuch zu erhalten.

Fazit

88 Heroes ist ein unterhaltsamer Plattformer mit viel Abwechslung, aber auch etwas Frustgefahr, wenn man den falschen Helden im falschen Level bekommt. Der Wiederspielwert ist recht groß, da es viele Helden zu meistern gibt, solange man sich nicht vom Spiel unterkriegen lässt.

— Paul
Bewertung

Urteil + Humor + Level auf unterschiedliche Art abschließbar + Hoher Wiederspielwert - Eingewöhnungsphase bei jedem neuen Helden - Teilweise nutzlose Helden
Alles in Allem Good