Gotta Catch 'Em All

Pokémon: Let's Go Pikachu/Evoli

Man wird fast ein bisschen sentimental, wenn man als Pokémontrainer auf die Insel der „Roten“ und „Blauen“ Edition zurückkehren darf. Doch heute ist alles ein bisschen anders, denn man spielt nicht mehr auf dem Game Boy, sondern auf der Nintendo Switch.

Die neuesten Pokémon-Teile orientieren sich nicht mehr ausschließlich an den Game Boy-Klassikern, sondern verbinden deren Spielprinzip mit der Fang-mechanik und dem Hype von „Pokémon Go“. Das Besondere an der Sache: Nintendo bringt für „Let’s Go Pikachu / Evoli!“ einen eigenen Pokéball-Controller auf den Markt. Es genügt jetzt also nicht mehr, nur über das Display zu wischen. Wer sich den neuen Controller leistet, darf wirklich (natürlich nur mit Sicherheitsschlaufe) Pokébälle werfen.

Ebenfalls eine kleine aber feine Änderung: Zum ersten Mal sieht man die wilden Pokémon herumstreunen. Ihr könnt euch also ganz gezielt auf die Jagd machen und müsst nicht unzählige Male gegen Rattfratz oder Hornliu antreten. Aber aufgepasst, die Pokémon sind natürlich in Originalgröße unterwegs. Es kann also durchaus passieren, dass ihr die kleinen Myraplas im hohen Gras überseht.Die Parallelen zu „Pokémo Go“ liegen übrigens nicht nur in der Fangmechanik.
Die beiden Games können kombiniert werden. Ihr könnt gefangene Pokémon aus „Go“ nach „Let’s Go“ übertragen (jedoch nicht in die andere Richtung) und dort weitertrainieren. Das Beste kommt zum Schluss: In „Let’s Go Pikachu / Evoli!“ gibt es wieder Trainerkämpfe. Hier kommt die altbewährte Spielmechanik zum Einsatz, in der ihr Attacken auswählen, Items einsetzen und eure Pokémon im besten Fall gegengleich zu euren Gegnern in den Ring schicken müsst.

„Let’s Go Pikachu / Evoli“ verspricht dank der Mischung aus Nostalgie und neuem Twist ein riesen Spaß zu werden. Egal, ob Fan der ersten Stunde oder Neuein-steiger: Hier ist für jeden etwas dabei.


PUBLISHER: NINTENDO
GENRE: ADVENTURE
PLATTFORM: NINTENDO SWITCH
ERHÄLTLICH: 16.11.2018