Mo, 2. September 2019
John Wick: Hex angekündigt

It's personal.

John Wick Hex auf der Gamescom

Wir alle lieben ihn und momentan ist er quer durch die Medien on Top – Keanu Reeves. Gerade auf der Kinoleinwand haben wir ihn in den letzten Jahren als die Personifizierung von John Wick extrem ins Herz geschlossen. Man muss diesen eiskalten Killer einfach mögen – wie er mit den kleinsten Mitteln den größten Schaden anrichtet.

Eigentlich die perfekte Vorlage für ein Videospiel. Und das britische Studio Bithell Games macht dies gemeinsam mit Good Shepherd Entertainment und Lionsgate Entertainment jetzt wahr. Doch höchst wahrscheinlich nicht auf die Art und Weise die sich die meisten jetzt fantasieren. Denn „John Wick Hex“ wird kein wilder Shooter in dem man alleine gegen Horden überleben soll – sondern etwas mit viel mehr Klasse und viel mehr John Wick Style!

Aus „John Wick Hex“ wird ein zeitbasiertes Strategie- und Ressourcen-Management Game. Klingt im ersten Moment überhaupt nicht passend aber wir haben uns davon überzeugt – das Prinzip passt wie die Faust aufs Auge. Oder die Waffe von John in das Gesicht seiner Gegner. Denn ein echter John Wick ballert seine Gegner nicht einfach so in Grund und Boden. Ein ECHTER John Wick plant jeden seiner Schritte ganz genau und macht kein Movement zu viel.

Und genauso bewegt ihr auch als John Wick in „John Wick Hex“ Schritt für Schritt durch den Fog of War der Level. Jeder Schritt ist sorgfältig geplant und sollte eine Gegner auftauchen pausiert das Spiel sofort. So habt ihr Zeit euch jeden nächsten Handgriff genau zu überlegen. Auf diversen Timelines wird euch angezeigt welche Aktionen eure Gegner als nächstes ausführen werden – denn ein John Wick weiß das. Im Gegenspiel dazu müsst ihr eure Aktionen auswählen. Könnt ihr euren Schuss schneller abfeuern und den Gegner erledigen bevor er auch trifft? Oder ist Rückzug vielleicht die bessere Taktik und dann von einer sichereren Position zurückschlagen? Oder seit ihr vielleicht sogar nah genug an eurem Gegner dran um ihn ohne Schießerei auszuschalten?

All das gilt es durch zu denken bei der Entscheidung ob man die Waffe zückt oder doch lieber versucht in Deckung zu kommen. Nicht zu vernachlässigen – vielen Kugeln überhaupt noch in eurer Waffe sind. Denn so realitätsnah ist nachladen selten in einem Spiel! Wenn ihr Magazin wechselt ist eure gesamte restliche Munition des alten Magazins einfach verschwunden. Ein nachladen im Kampf könnte euch allerdings kostbare Sekunden kosten – also gilt es wirklich bei jeder Aktion seine Möglichkeiten und die benötigten Zeitspannen mitzuplanen.
Als wäre das noch nicht genug müsst ihr auch noch auf euren Fokus achten. Denn ausweichen oder wegrollen kostet auch Fokus. Den kann man zwar problemlos wieder aufladen – aber natürlich auch auf Kosten eurer Zeit. Und die nächsten zwei bis drei Sekunden können ausschlaggebend sein in diesem Spiel.

„John Wick Hex“ wird kein actiongeladener Shooter sondern mehr eine strategische Kampfplanung der es aber trotzdem nicht an Action mangelt. Denn obwohl das Spiel von seiner Mechanik her keinen Stress aufbaut und euch genügend Zeit für eure Entscheidungen gibt ist es trotzdem immer die Ungewissheit die hinter der nächsten Ecke lauert, die eine enorme Spannung aufbaut.

Zusätzliches Schmankerl – insbesondere für alle Film Fans – nachdem man ein Level abgeschlossen hat wird es die Möglichkeit geben sich seine eigenen Spielvariante in einem laufenden, cineastisch in Szene gesetzten Durchlauf anzusehen. Um nochmals das richtige John Wick Feeling zu unterstreichen. Dieses Feature durften wir leider noch nicht sehen, weil noch an den diversesten Kameraeinstellungen gearbeitet wird um diese Videosequenzen John Wick würdig zu machen aber wir freuen und schon drauf. Wenn man sein eigenes Gameplay nochmals wie einen kleinen Film nachvollziehen kann!

Die gezeigte Demo hat uns auf jeden Fall schon mal ordentlich gehyped für das Game! Wir warten schon mal geduldig auf „John Wick Hex“ und hoffen, dass wir bald ein fixes Release Datum dazu wissen!

Mehr zum Thema