Mo, 1. August 2016

Telltale's Batman - Multiplayer Mode "Crowd Play" erläutert

Diese Woche gibt’s endlich Neues von Telltale. Der dunkle Ritter flattert über die Bildschirme und hat zum ersten Mal den Multiplayer Modus „Crowd Play“ als Gadget mit!

Wie die Entwickler auf der Comic-Con verrieten, startet mit Batman: A Telltale Series erstmals in der Geschichte ihrer Story-driven Games einen Multlplayermodus.
Die Spieler können entscheiden, ob sie „Crowd Play“ starten wollen oder weiterhin offline alleine ihre Entscheidungen treffen. Hierbei wird ein Link generiert, welcher an Freunde gesendet werden kann und diese können dann live bei der Entscheidungsfindung mithelfen. Dabei unterscheidet man zwischen den zwei Modi, ob die Mehrheit entscheidet und der Spieler mitvoten darf oder die Freunde nur Vorschläge machen dürfen und die Entscheidung trotzdem noch am Spieler mit dem Controller in der Hand liegt. Danach soll es ein Bewertungsystem, ob die Entscheidung für die Zuschauer zufriedenstellend war.
Obwohl der Modus zuerst für bis 2,000 Gamer angekündigt wurde, hieß es nun in einem Blog Post, dass das beste Spielerlebnis mit 4-12 Freunden auf der Couch sei, denn das Spiel selbst wird nicht gestreamt sondern nur die Entscheidungsmöglichkeit. Somit kann man gemeinsam mit Freunden auf der Couch Batman zocken und als Team eine Entscheidung treffen.

Crowd Play wird ab nun in mehreren Titeln von Telltale eingebaut werden, allem voran Batman. Doch nicht alle Versionen dürfen ihre Entscheidungsfreudigkeit teilen. iOS und Android müssen weiterhin offline mit ihren Entscheidungen leben.

Batman: A Telletale Series erscheint am 3. August für PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, iOS, Android und PC.