Di, 17. September 2019
Ein Blick hinter Project Resistance

Ein Blick hinter Project Resistance

Ein Survival-Shooter im Resident Evil Universum

Asymmetrische Shooter haben sich mittlerweile etabliert. Doch was, wenn man eine bekannte IP dem ganzen als Kirsche oben drauf setzt? Project REsistance will sich dieser Thematik widmen.

Am Rande von Raccoon City gibt es eine Einrichtung, wo eine Hand voll Menschen um ihr Überleben kämpfen müssen. Doch ein teuflisches Mastermind versucht diese 4 Personen mit allen T-Virus verseuchten Mitteln zu stoppen.
Project Resistance steckt euch in eine der 5 Rollen. Als Überlebende hat man diverse Skills und Tools, um innerhalb eines Zeitlimits aus der Gemäuern zu entkommen – sei es der Hacker, der in die Elektronik eindringen kann oder der Support, der den Kollegen mittels Gesundheit zum Überleben hilft.
Dann gibt es noch den Operator, der in jedem Zimmer versucht diese Pläne zu durchkreuzen. Sei es mit Kamera-Gatling Guns oder Zombie(-Hunden), die den Weg versperren – hier sind der Fantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt. Doch das teuflische Mastermind sitzt nicht nur vor den Schirmen sondern darf auch selbst Hand anlegen und so Zombies direkt übernehmen oder den legendären Mr. X zur Tat schreiten lassen, um das Adrenalin durch die Arterien schießen zu lassen.

Eine Closed Beta auf PS4 und Xbox One wird vom 4. Oktober bis 7. Oktober stattfinden. Anmeldungen werden auf der offiziellen Website entgegen genommen

Project Resistance soll voraussichtlich 2020 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen.