Sa, 18. März 2017

Prey - die ersten 35 Minuten

Auf Bethesdas YouTube-Channel kann man die ersten 35 Minuten Gameplay von Prey ansehen.

Zu Beginn wundert man sich noch, als der Hauptcharakter mit wählbarem Geschlecht in der eigenen fantastischen Wohnung aufwacht. Was folgt ist ein Test in einem Labor, der nur mehr Fragen aufwirft, die Atmosphäre wird deutlich unbequem. Dann zeigen sich die Gegner des Spiels, wabrige schwarze Kreaturen, Mimics genannt, und alles geht den Bach runter. Eine neue mysteriöse Person, January, meldet sich beim Spieler, und gibt Anweisungen zum Überleben. Die erste Waffe ist ein Schraubenschlüssel – wer an dieser Stelle noch nicht an Bioshock denkt, hat es nicht gespielt.

[/link] Ein kurzer Blick auf das Fähigkeitensystem in Prey.

Die erste wirkliche Waffe, die GLOO Cannon, sieht zumindest witzig aus, und lässt auf mehr Kreativität hoffen. Ein kurzer Blick auf Stealth und Fähigkeiten wird auch gewährt, abgesehen von Bioshock sind hier auch klar Anleihen an System Shock erkennbar.

Der Name des Videos ist ein wenig irreführend, da es nicht durchgängig ist. Wahrscheinlich mussten Teile aufgrund von Bugs o.Ä. wiederholt werden, Release ist schließlich erst am 5. Mai.