Sa, 7. November 2015

Borderlands Online canceled

2K China hatte große Pläne: Die beliebte Shoot-and-loot Serie Borderlands sollte einen MMO-Ableger erhalten, der vorerst nur in Asien spielbar sein sollte. Bedauerlicherweise wurde das in Shanghai sesshafte Unternehmen, welches rund 150 MitarbeiterInnen beschäftigte, geschlossen.

Als Grund wurde angeführt, dass das erwartete Ergebnis nicht positiv genug sei und das Projekt sich daher als unrentabel herausstellen könnte. Die Schließung von 2K China sollen aber nicht die Stellen in Singapur und Chengdu betreffen. Es wird versichert, dass man sich bemühe weiterhin AAA-Titel zu entwickeln und zu vertreiben.

Doch nichts desto trotz können Fans der Serie sich freuen, da Gearbox bestätigt hat, dass momentan ein neuer Titel in Arbeit ist und die Serie auf der aktuellen Konsolengeneration vertreten soll.