2020
06
Freitag März

Trixie Whitley

Chelsea Stadtbahnbogen 29-31, 1080 WIEN
Map
Jetzt Tickets sichern unter
Beginn: 21:00 Uhr
  • Stehplatz 18.80
Trixie Whitley am 6. March 2020 @ Chelsea.

Schon in jungen Jahren ruhte ein äußerst kreativer Geist in Trixie Whitleys rastloser Seele. Und so wundert es wenig, dass sie bereits im Alter von nur drei Jahren ihr Bühnendebüt an der Seite ihres Vaters – dem Singer/Songwriter Chris Whitley – gab. Doch die Musikerin ruht sich bis heute nicht am erreichten Status Quo aus, sondern strebt stets nach Weiterentwicklung ihrer künstlerischen Identität. So brachte sie sich mit zehn Jahren das Schlagzeugspielen bei, stand mit elf Jahren als DJane hinter den Reglern und tourte quasi ihr ganzes Teenie-Leben mit Avantgarde-Tanz- und Theaterkollektiven durch Europa.

Beeindruckt vom Nonkonformismus und der DIY-Ästhetik des Punk Rocks ließ sie sich schon in ihrem frühen Schaffen nicht von Genre-Grenzen beeinflussen – was u.a. auch den renommierten Producer Daniel Lanois (Bob Dylan, Neil Young, U2 uvm.) auf sie aufmerksam machte, der sie prompt als Lead seiner eigenen Band Black Dub wollte.

Seit 2013 ist Trixie jedoch als Solo-Künstlerin unterwegs und hat neben drei EPs mittlerweile auch vier Longplayer veröffentlicht. Im März 2019 ist „Lacuna“ erschienen – ihr aktuelles Album, das sie gemeinsam mit Little Shalimar – dem Producer von Run The Jewels – erarbeitet hat. Es ist eine faszinierende Mischung aus elektronischen Hi-Fi-Sounds, hypnotischen Rhythmen, durchschlagenden Lyrics und ihrem markanten Gesang – klassischer Soul, neu gepolt.

Getrieben von ihrer Neugier und der Leidenschaft, Dingen auf den Grund zu gehen, arbeitet Trixie Whitley regelmäßig auch mit namhaften KollegInnen zusammen – so stand sie bereits mit Robert Plant, Marianne Faithful, Meshell Ndegeocello, Daniel Lanois, Brian Blade, Daryl Johnson, Emmylou Harris, Marc Ribot, Joe Henry, Bill Frisell, Kenny Wollesen, Sam Cohen, Antibalas, Yuka Honda, Nels Cline, Mark Kelley, Joey Waronker, Mark Guiliana, Sam Amidon, Laurie Anderson, Chris Vatalaro und vielen anderen gemeinsam hinter dem Mikrofon.

In Wien wurde sie zuletzt als Support von dEUS gefeiert – bei ihrem nächsten Österreich-Besuch steht sie selbst im Rampenlicht und im Zentrum der Aufmerksamkeit. Unbedingt anschauen!