2012
Von 09
Montag Juli
Bis 08
Mittwoch August

Platzkonzerte im WUK

WUK Währingerstrasse 59, 1090 WIEN
Map
Einlass: 00:00 Uhr Beginn: 00:00 Uhr
  • Abendkasse 0.00
  • Vorverkauf 0.00

Entspanntes Lauschen und Loungen im WUK-Sommer

Der Innenhof des WUK lädt im Juli und August 2012 wieder zum Verweilen und Zuhören ein: Live-Musik sorgt von Montag bis Freitag für angenehme Sommerabende.

Platzkonzerte. Das Platzkonzerte-Programm 2012 präsentiert MusikerInnen aus allen Richtungen, von Pop und Folk bis hin zu Elektronik und Jazz. Die Indie-Pop-Gruppe The More Or The Less eröffnet am 9. Juli die Reihe mit Liedern aus ihrem zweiten Album ‚Keep Calm‘, das vor kurzem erschienen und seitdem auf FM4 zu hören ist. Am 10. Juli folgt die Country-Trash-Band Rewolfinger mit einem akustischen Set und schon am 13. Juli steht die erste internationale Beteiligung an: ToRi, das sind zwei von Dänemark aus agierende Musiker, die den Innenhof des WUK mit ihrer Mischung aus Elektronik und japanischen Musiktraditionen bespielen werden. Die argentinische Gruppe Capitan Tifus tritt mit ihrer Mischung aus Reggae, Ska und lateinamerikanischen Rhythmen am 24. Juli auf und wird Latino-Flair ins WUK bringen. Am darauffolgenden Tag gibt es den Auftritt von einem der besten Bluesgitarristen Österreichs zu bestaunen, der inzwischen ein gerne gesehener Stammgast im WUK ist: Gottfried Gfrerer.
Andere geben heuer ihr Platzkonzerte-Debüt: Die Pianistin Stephie Hacker (2.8.), ihr gelingt „… der Brückenschlag zwischen Klassik und Jazz, dazu kommen noch Einflüsse von Pop und modernen Grooves.“ (kulturwoche). Oder das Duo La Fons, das mit aktueller CD im Gepäck den Innenhof des WUK am 20.7. bespielen wird.
Noch mehr starke Frauen bekommen im Rahmen der Platzkonzert-Reihe 2012 eine Bühne: Die Singer-Songwriterin Katrin Navessi präsentiert ihre Debüt-CD am 23.7., die Gitarristin Dana Tupinambá wird ihre fein gesponnenen jazzigen Stücke darbringen (30.7.) und die Mary Broadcast Band, die Österreich beinahe beim Eurovisions-Songcontest vertreten hätte, wird statt in Baku im WUK für gute Laune sorgen. (7.8.)
Weitere Programmhöhepunkte. Weitere Höhepunkte sind diese Platzkonzerte: Der Gitarrist Daniel Pabst, den das Concerto Magazin einmal als ‚Österreichs führenden Hard-Core-Jazzpunkgitarristen“ bezeichnet hat und der unter dem Namen Pabst am 17. Juli zu sehen sein wird. Sowie der Blues-Gitarrist Ripoff Raskolnikov (16.7.) und der Folksänger Norb Payr (3.8.). Am letzten Abend (8.8.) sorgen Magdalena Piatti & Irmi Vukovich für den stimmungsvollen Abschluss der Platzkonzerte 2012.

 

Die Reihe Platzkonzerte war im Jahr 2006 ein Programmpunkt anlässlich des 25. Geburtstages des WUK und findet heuer zum siebenten Mal statt.
 
Konzertbeginn: jeweils 20:30 Uhr. An allen Abenden ist der Eintritt frei, bei Schlechtwetter besteht die Ausweichmöglichkeit in das Foyer des Großen Saales