2016
29
Freitag Januar

Local Heroes: Sleep Until, Chris May, Back to Felicity, CJUW

Rockhouse Salzburg Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 00:00 Uhr
  • Abendkasse 12.00
  • Vorverkauf 10.00

Gewinne 1 x 2 Karten

Alle Gewinnspiele

Letzte Chance ... vorbei! Dieses Gewinnspiel ist bereits vorüber. Die glücklichen Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.
Teilnahmeschluss: 26. Januar 2016

Local Heroes: Sleep Until, Chris May, Back to Felicity, CJUW am 29. January 2016 @ Rockhouse Salzburg.
  • Sleep Until

    Sleep Until sehen sich als als Rock/Alternative Band, die aber doch anders als das übliche Genre ist, vielleicht, weil sowohl  Rhythmus als auch Gesang  von weiblicher Seite bestimmt werden und letztlich die richtige Spannung durch den männlichen Widerpart an den 3 Saiteninstrumenten erzeugt wird. Schlussendlich geht bei dieser Besetzung treibender, facettenreicher und trotzdem erdiger Rock, mit groovigen Details ins Gehör. „sleep until „they play“.

    http://www.sleepuntil.at/

  • Chris May

    Chris May ist ein Singer Songwriter Projekt. Er kombiniert verschiedene Stile von American Folk, Rock, Country und Blues und mixt sie zu seinem eigenen Sound. Chris May verwendet dabei verschiedenste Akustik- und Slidegitarren im Open Tuning. Er spielt viel mit Fingerpicking und Fingerstyle und arbeitet auch mit einer Stompbox, Didgeridoo und Blues Harp. Seine Einflüße reichen von Blues Heroes und Fingerstyle Spezialisten, von Stevie Ray Vaughan, Eric Clapton, John Lee Hooker, Mississippi John Hurt, Peter Ratzenbeck, Michael Hedges, bis hin zu Chet Atkins, Mark Knopfler, Hans Theessink, Eric Sardinas etc. Nach vielen Konzerten in D, Ö und I war er maßgeblich an der Filmmusik zum Film Wolkentänzer, der beim letzten Bergfilmfestival zu sehen war, beteiligt. Selbstverständlich wird auch das soeben erschienene neue Album „way beyond“ live präsentiert.

    http://www.chrismay.at/

  • Back to Felicity

    Back to Felicity ist eine Indiepop-Band aus Oberösterreich, deren melodiöse Kompositionen mit  ideenreichen Rhythmen und unter die Haut fahrenden Texten überzeugen. Mit ihrer Mixtur aus Indierock und Pop, der sich die Band verschrieben hat, konnten sich die Fünf bereits Bühnen mit Bands wie Großstadtgeflüster, Effi oder The Beth Edges teilen. Im Dezember 2014 erschien ihre zweite EP „The Golden Horn“ und legte damit einen weiteren Meilenstein in der Bandhistory.

    http://www.backtofelicity.com/

  • CJUW

    CJUW ist ein 2014 geründetes Trio aus dem Pinzgau, das in seinen Songs klassisches Songwriting mit Einflüssen von Blues, Jazz bis Country verbindet. Dabei entstehen dynamisch arrangierte Titel, die den Zuhörer immer wieder aufs neue überraschen. Sehr zu empfehlen für Leute, die Jimi Hendrix, Dire Straits bis hin zu den Beatles mögen.

    https://www.facebook.com/cjuwmusic