2011
13
Sonntag November

Fink

Congress Sparkassenplatz 1, 8010 Graz
Einlass: 20:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr
  • Abendkasse 0.00
  • Vorverkauf 33.50

Gewinne 1 x 2 Karten

Alle Gewinnspiele

Letzte Chance ... vorbei! Dieses Gewinnspiel ist bereits vorüber. Die glücklichen Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.
Teilnahmeschluss: 10. November 2011

  • Fink

Fink, aka Fin Greenall, ist wohl einer der meist unterschätzten Singer-Songwriter. Ein Künstler, der keine Kompromisse macht und eine unglaubliche Bühnenpräsenz vorweist. In den vergangenen drei Jahren hat er gemeinsam mit Guy Whittaker (Bass) und Tim Thornton (Drums) mehr als 300 Konzerte gespielt, unter anderem als Support für Zero 7 und Massive Attack. Darüber hinaus machte sich Fink einen Namen als Songschreiber für Künstler wie John Legend oder Amy Winehouse und als Remixer für Elbow, Nina Simone oder Ryuchi Sakamoto, um nur einige zu nennen.

Nach drei von den Kritikern gefeierte Alben erschien im Juni „Perfect Darkness“, ein weiteres emotionales, hypnotisierendes Werk. Der Folk Rocker Fink präsentiert sein Album nun auf einer ausgiebigen UK und Europa Herbsttour.

Die Perfect Darkness Tour hat  Fink sich mit den preisgekrönten, internationalen Designern von 59 Productions zusammengeschlossen, die die visuelle Arbeit für erfolgreiche West End und Broadway Produktionen leisteten, und ebenfalls für die schönen und fesselnden Bühnenshows von Musikern wie Jónsi verantwortlich sind. Gemeinsam haben sie eine maßgeschneiderte Lichtanlage kreiert, die, zusammen mit speziell eingestellten Projektionen, eine einzigartige und völlig dynamische Bühnenumgebung im Rahmen der Musik schafft. (Hier geht’s zum Making-of: http://youtu.be/a86yzm_Z0uc)

Leo Warner, Regisseur der 59 Productions sagt, “Die Arbeit mit Fink war eine absolut spannende Aufgabe für uns – Dies ist eine völlig andere Art von Show als alles, was wir vorher gemacht haben. Das Design ist zeitgenössisch und sehr charakteristisch, jedoch gleichzeitig unglaublich flexibel und perfekt für den Touralltag geeignet. Wir nutzen eine Technologie mit der wir normalerweise eine große Bandbreite an Lichteffekten kontrollieren, was bedeutet dass wir eine Menge komplizierter Effekte erstellen können die mühelos aussehen und die Band trotzdem nicht in Bedrängnis bringen. Finks Musik hat eine große rhytmische und fortlaufende Qualität, aber auch ein paar dunkle Momente. Wir wollten sicher sein, dass wir all diese Aspekte mit dem unterstützen können, was wir visuell auf die Bühne bringen.”


 

Vorverkauf:

Ö-Ticket (www.oeticket.com), in allen Filialen der Raiffeisenbanken und im , Zentralkartenbüro Graz.