2013
29
Mittwoch Mai

Christoph & Lollo: Keine Schispringerlieder!

Rote Bar im Volkstheater Neustiftgasse 1, 1070 WIEN
Map
Einlass: 22:15 Uhr Beginn: 00:00 Uhr
  • Abendkasse 9.00
  • Vorverkauf 0.00

Seit 18 Jahren treten sie mit ihren traurigen Liedern über Skispringer auf. Anlauf, Schanze, V-Stil, Telemark – das sind die Eckpfeiler ihrer Lieder. Auch in den letzten Jahren, in denen kritische Alltagsbetrachtungen eine immer größere Rolle in ihren Texten spielen, schleichen sich doch jedes Mal wieder Schispringerlieder in ihre Live-Shows. Heute nicht!
An diesem speziellen Abend in der Roten Bar spielen Christoph & Lollo kein einziges Schispringerlied. Stattdessen nur skisprungferne Themen wie Politik, Lebensmittelhygiene, Kinderwunsch und Globalisierung. Kein Skisprung heute. Versprochen!
Christoph & Lollo veröffentlichen eine neue CD namens „Tschuldigung.“ und machen auch im gleichnamigen Bühnen-Programm wieder das, was sie am besten können: Sie singen Lieder über Themen.
Früher sangen Christoph & Lollo ja nur über Skispringer. Aber nach zehn Jahren wurde ihnen das zu langweilig und die beiden Liedermacher aus Wien wandten sich anderen Themen zu. Vorwiegend solchen, zu denen es noch keine Lieder gab. Seitdem sind Christoph & Lollo nicht mehr die mit den Schispringerliedern, sondern die, die über Themen singen, über die sonst niemand singt.
Im Programm „Tschuldigung.“ wird dieser Plan konsequent weiter verfolgt. Das bedeutet neue Lieder über brennende Themen: ein forsches Wienerlied über einen Herrn namens Karl-Heinz (bekannt aus dem YouTube-Video), ein Protestlied zum Thema öffentlicher Raum, eine schmissige Verhöhnung dummer Internetforenposter, ein bedrückendes Schlaflied über bürgerliche Bequemlichkeit. Und noch so einiges. Ein böses kleines Spottlied zum Thema Angst vor dem Islam gibtʼs auch. Am Ende heißtʼs dann verschmitzt „Tschuldigung.“ Werʼs glaubt.