2012
20
Dienstag November

Buch Wien: Vladimir Zarev

OST Bühne Schwindgasse 1, 1040 Wien
Map
Einlass: 18:30 Uhr Beginn: 18:30 Uhr
  • Abendkasse 0.00
  • Vorverkauf 0.00

Im Rahmen der BUCH WIEN 12: Vladimir Zarev „Seelenasche“

Moderation: Norbert Mayer/ Die Presse
Anschließend Konzert: : Popržan/Jokić/Neuner/Petrova

Vladimir Zarev, der „Balzac Bulgariens“, ist einer der wichtigsten Erzähler Südosteuropas. Seelenasche ist der dritte und letzte Band einer großen Trilogie um die Familie Weltschev und die Geschichte Bulgariens.
Am 22. November ist der Autor auf der Messe (Literaturcafé, 15.30 Uhr).

http://www.buchwien.at

Biografie:
Vladimir Zarev, geboren 1947 in Sofia, Autor von insgesamt fünfzehn Romanen, Erzählbänden und Sachbüchern. Auf Deutsch erschien 2007 der Roman Verfall. Bei Deuticke erschienen bisher Teil eins und zwei der Weltschev-Trilogie, Familienbrand (2009) und Feuerköpfe (2011).

Im Gespräch mit seinem Übersetzer Thomas Frahm und Dimitré Dinev.

Anschließend Konzert: Popržan/Jokić/Neuner/Petrova

Jelena Popržan: Viola, Gesang
Ljubinka Jokić: E-Gitarre, Gesang
Lina Neuner: Kontrabass
Maria Petrova: Tupan, Darbuka, Drums

«Frauen-Power» wäre eine Untertreibung in Anbetracht dieses neuen femininen Balkanquartetts. Jelena Popržan aus Serbien (Catch-Pop String-Strong, Sormeh), Ljubinka Jokić aus Bosnien (Yok! Band), Maria Petrova aus Bulgarien (Wiener Tschuschenkapelle) und Lina Neuner aus Wien (Tini Trampler & Die Dreckige Combo, Roja): drei Stimmen, vierzehn Saiten, zwei Bögen plus Percussion und Drums. Witzig, spritzig, schräg und groovy! Jung, feminin und frech! Mitreißende Folk-Songs aus Albanien, Serbien, Bosnien und Mazedonien in innovativen Arrangements, smarte Instrumentalkompositionen der Bandmitglieder und Lieder von Ewan MacColl, Bertolt Brecht, Georg Kreisler sowie ein Lied über ungastliche Wiener und ihre ausländischen Gäste in Fiktiv-Wienerisch.