Do, 11. September 2014

What happens in Basin City, stays in Basin City

VOLUME FILMPREVIEW: Sin City 2 - A Dame to Kill For

Düster und undurchdringlich bricht die Nacht in Basin City an. Nach beinahe zehn Jahren lässt Regisseur Frank Miller in seiner Graphic Novel Verfilmung die großteils altbekannte, hochkarätige Besetzung wieder wildest morden, pokern, strippen und andere Sünden begehen. Welcome back to Sin City!

Jessica Alba ist um keine Sekunde gealtert und windet sich verführerisch wie eh und je als Stripperin Nancy, Micky Rourke ist dieselbe coole, mordende Sau Marv und Bruce Willis flimmert als untoter Hartigan über die Leinwand. Einzig und allein Dwight wirkt ein bisschen fremd: aus Clive Owen wurde Josh Brolin – macht aber gar nichts. Neu dabei: Eva Green, die (meistens nackt) großartig die mörderische Ehegattin mimt, gefangen im goldenen Käfig ihres steinreichen Ehemannes. Mindestens so schön anzusehen: Joseph Gordon-Levitt aka Johnny, der Senator (Powers Boothe!) Roark beim Pokern wegfegt.

War man beim ersten Teil noch vom neuartigen Look geflasht, hat man bei „A Dame to Kill for“ mehr Zeit, um sich auf die Story zu konzentrieren. Und da fällt leider auf, dass die drei Handlungsstränge sehr ungleich gewichtet und nicht mehr so stimmig wie in Teil Eins wirken. Trotzdem geht Sin City 2 durchaus als würdige Fortsetzung durch, die bei Weitem nicht langweilt. Eine gnadenlos brutale und ästhetisch wunderschöne Umsetzung des urbanen Comics. Top Besetzung inklusive. Sin City 2 – A Movie to Go For!
Regie: Frank Miller, Robert Rodriguez
Darsteller: Josh Brolin, Jessica Alba, Bruce Willis, Mickey Rourke, Joseph Gordon-Levitt
Produktion: USA
Kinostart: 18. September 2014
Bewertung: ****