Di, 19. Dezember 2017

Videogame killed the Boardgame Star

Volume Filmpreview: Jumanji – Willkommen im Dschungel

Und die Remakes gehen weiter. Diesmal wird dem Film „Jumanji“ von 1996 eine so große Botoxspritze verpasst, dass in der Neuauflage sogar für Dwayne „The Rock“ Johnson Platz ist. Zur Handlung: Vier Teenager müssen nachsitzen, entdecken eine alte Spielkonsole und werden auf magische Weise in dessen exotische Welt hineingesaugt – Jumanji.

Hier sind sie aber nicht sie selbst, sondern ihre Spieleavatare und als diese müssen sie versuchen, zu überleben – was sich als gar nicht so einfach herausstellt. Viele oft gelungene Pointen des Films beziehen sich dabei auf die Unterschiede zwischen den echten und den Spielfiguren.

Dass die Handlung die meiste Zeit ungefähr auf dem narrativen Niveau der mittleren 90er Jahre verbleibt, kann man ärgerlich finden, muss man aber nicht. Es geht bei diesem Film definitiv nicht darum, das Rad neu zu erfinden, sondern Popcornkino abzuliefern. Und das ist ziemlich gut gelungen, auch wenn gar sehr viel schon irgendwie einmal zu sehen war. Sowohl die Chemie der Darsteller als auch die leichte Nostalgie sind überzeugend.


Regie: Jake Kasdan
Mit: Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart, Karen Gillan
Kinostart: 22.12.2017
Bewertung:
3/5