Fr, 7. Februar 2014

Ron Burgundy reitet wieder... auf!

VOLUME Filmpreview: Anchorman 2

Fernsehen zum Gernsehen, dumm und dreist. Zumeist.

Es ist 1978. Ron Burgundy (Will Ferrell in seiner Paraderolle) ist der Gott der Rotzbremse, der Fönfrisur, der Schlaghose. Und er ist ein beliebter Nachrichtensprecher. Als sein Chef in feuert und seine Frau (‚Dumpfbacke‘ Christina Applegate) ihn ersetzt, flippt er aus, wird suizidal und kurzfristig Animateur bei Seaworld, bevor er mehr zufällig die Pest des 21. Jahrhunderts, den 24 Stunden Newskanal a la Fox News erfindet. Das ist die die Story dieses raffiniert medienkritischen Films, der die Kritik mit Humor der Variationen Holzhammer, Machete, Explosiv, Sexistisch, Rassistisch und Fäkal würzt. Dass der Film Kult wird, ist klar. Die Anzahl der dämlichen Sprüche ist Legion, manche davon wird man noch Jahre hören. Ein Wermutstropfen bleibt, dass eine legendäre Szene, die im Trailer zu sehen ist, es nicht in den fertigen Film geschafft hat. Sonst ist der Film auch noch eine Zeitreise in die 70er Jahre, ein Förderkurs im Fremdschämen, eine gute Gelegenheit Political Correctness zu vergessen, ein hervorragendes Geschenk an die Friseusen dieser Welt und ein absolutes Ablach-Viagra. Ab ins Kino, Originalversion empfohlen!

Regie: Adam McKay
Darsteller: Will Ferrell, Steve Carell, Paul Rudd, Christina Applegate
Produktion: USA 2013
Kinostart: bereits erschienen