Mi, 24. Oktober 2018
U-Boot in Not

Tod der Aufmerksamkeit

VOLUME Kinokritik: Intrigo – Tod eines Autors

Es gibt seit Jahren einen Überschuss an sogenannten Skandinavien-Krimis, wobei in dem Genre eindeutig Quantität vor Qualität herrscht. Die Verfilmung eines Exemplars von Håkan Nesser ist hier keine Ausnahme.

Die verwirrende Geschichte mit unglaublich hanebüchenen Wendungen ist typisch für die küchenpsychologisierende Art, die bei dieser Sorte Krimi zur Anwendung kommt.

Der Streifen bezieht dabei seine kaum vorhandene Spannung ausschließlich aus der kompletten Unnachvollziehbarkeit der Handlungen praktisch aller Protagonisten. Niemand verhält sich so, wie im Skandinavien-Krimi. „Kongenial“ ergänzt werden die gelangweilten Darsteller von der blutleeren Inszenierung. Gepflegte Langeweile auf allen Ebenen.

Regie: Daniel Alfredson
Mit: Benno Führmann, Ben Kingsley, Veronica Ferres
Kinostart: 26.10.2018
Bewertung:
 2/5

— Thomas Varkonyi