Di, 21. März 2017

Raumschiff mit Lurch – alle drehen durch

Volume Filmpreview: Life

Sechs Weltraumforscher, gute Freunde, eitel Wonne. Im Weltraum hört dich niemand schreien und offensichtlich auch nicht denken.

Daher schleppt man sich irgendeine Form von marsianischem Weltraumherpes auf die Internationale Raumstation, nicht nur um die Probe zu untersuchen, nein, auch um sie zu nähren. Auftritt Murphy, dessen Gesetz das beste Hilfsmittel für einfältige Drehbuchautoren ist, und das da lautet: Alles, was schiefgehen kann, geht schief. Bam, kaum hat die Menschheit die Früchte der Erde im Griff, Top of the Foodchain, Sieger der Evolution, muss man sich neue Probleme an den Hals schaffen. Und es ist nicht die Firma Weyland-Yutani, falls irgendwer Hoffnungen auf etwas Kapitalismuskritik hat.

Nein, es ist nur Forschergeist, oder wie wir Normalsterblichen sagen: Suicidal Tendencies. Leider ist der Film vorhersehbar und die sprichwörtliche Dummheit der Besatzung lässt nicht nur dem Kino-Cola die Kohlensäure entweichen. Der Film ist besser als erwartet, aber schlechter als erhofft …


Regie: Daniel Espinosa
Mit: Jake Gyllenhaal, Rebecca Ferguson, Ryan Reynolds, Hiroyuki Sanada, Ariyon Bakare, Olga Dihovichnaya
Kinostart: 24.03.2017
Bewertung: 2,5/5