Fr, 30. Januar 2015

Hast Du einen Vogel? Oder bist Du einfach nur Ex-Superheldendarsteller?

VOLUME Filmpreview: Birdman

Nur weil Neurosen keine Blumen sind, muss man sie noch nicht hassen.

Riggen Thomson ist ein Ex-Superheldendarsteller (Michael Keaton war mal Batman!), der sich für einen großen Künstler hält und dafür geliebt werden will. Oder angebetet. Was für ihn das Gleiche ist. Damit die Öffentlichkeit das auch endlich checkt, produziert er ein Theaterstück, bei dem er die Hauptrolle spielt, das Buch geschrieben hat und sicherheitshalber auch Regie führt.

Doch das alles hat er sich zu einfach vorgestellt: Seine Darsteller sind nicht wirklich pflegeleicht, seine Tochter hat nicht nur ein Drogenproblem und die Kritiker hassen ihn. Wie Regisseur Alejandro Gonzales Inarritu und Kameramann Emanuel Lubezki den Helden des Films durch sein Leben gleiten lassen, hat man so noch nie gesehen: Kaum ein Schnitt zwischen den Szenen, der ganze Film besteht beinahe aus einer langen Kamerafahrt, untermalt von einem erratischen Schlagzeug Soundtrack, der super dazu passt. Kunst? Ja! Unterhaltsam? Hell Yeah! Wer gut Englisch kann, sollte sich den Film unbedingt im Original anschauen. Der Oscar dürfte Michael Keaton nicht zu nehmen sein…

Birdman USA 2014

Regie: Alejandro Gonzales Inarritu
Mit: Michael Keaton, Zach Galifianakis, Edward Norton, Emma Stone, Naomi Watts
Bewertung: 4/5