Do, 4. August 2016

Geisterjagd 2.0

Volume Filmpreview: Ghostbusters

If there’s somethin‘ strange in your neighborhood, who ya gonna call? The „female“ Ghostbusters! – In der Neuauflage des legendären Filmes „The Ghostbusters“ geht nämlich ein verrückt-geniales Frauenteam auf Geisterjagd. Die stehen ihren männlichen Vorbildern aus dem Jahr 1984 aber in nichts nach und heizen den Geistern ein, bis der Protonenstrahler glüht…

Die Wissenschaftlerin Erin steht kurz vor ihrer Festanstellung als Professorin der Quantenphysik an der renommierten Columbia University, als sie ihr altes Leben als Geisterforscherin einholt. Nach einigen paranormalen Erscheinungen gründet sie mit ihrer ehemaligen Freundin Abby und deren Kollegin Jillian ein Geisterjägertrio, das dank Zuwachs der freakigen Patty zu einem Quartett anwächst. Fehlt nur noch der sexy Sekretär Kevin (ein genialer Chris Hemsworth), der zwar schön anzusehen ist, aber nichts in der Birne hat und schon kann die Geisterjagd in New York City beginnen!

Die Hauptdarstellerinnen sind aus der legendären Comedy Serie ‚Saturday Night Life‘ bekannt, in der auch schon die Schauspieler des original ‚Ghostbusters‘ Filmes Dan Aykroyd und Bill Murray zu sehen waren. Trotzdem schafft es der eigentlich nicht für Comedy-Einlagen bekannte Chris Hemsworth, die meisten Lacher abzustauben. Die Handlung wirkt dennoch etwas platt und fesselt nicht besonders. Ab der zweiten Hälfte werden auch die witzigen Szenen immer weniger.
Zu Zeiten des Originals gab es nichts Vergleichbares, was mit für den großen Erfolg verantwortlich war. Heutzutage hingegen reichen ein paar CGI-Geister nicht mehr aus, um sich von der Masse abzuheben.
Fazit: Schraubt man seine Erwartungen runter, dann ist ‚Ghostbusters‘ durchaus lustig und okay für einen netten Kinoabend. Wer die Möglichkeit hat, sollte sich den Streifen unbedingt auf Englisch reinziehen! Auf Deutsch geht bei den Wortwitzen einiges verloren.


Regie: Paul Feig
Mit: Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon, Leslie Jones, Chris Hemsworth
Kinostart: 04.08.2016
Bewertung: 3/5