Fr, 28. Februar 2014

Forrest Gump auf schwedisch

VOLUME Filmpreview: Der 100jährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Der Mann, den sie Gammelfleisch nannten, zieht um die Welt

Als 100jähriger hat man nicht mehr viel zu erwarten. Man lungert im Pensionistenheim herum, und wartet auf den Tod. Oder aber man verpisst sich, und geht auf eine kleine Tour, die einen ziemlich rumkommen lässt. Leider endet diese Tour für andere Zeitgenossen eher lethal. Aber die haben es nicht besser verdient. Zu den Pro- und Antagonisten des Films zählen unter anderem: Agenten, Rocker, Polizisten, Zirkuselefanten, Katzen, Füchse und Josef Stalin – nicht unbedingt in dieser Reihenfolge. Der nach dem gleichnamigen Bestseller des Schwedischen Erfolgsautors Jonas Jonasson (kein Scherz!) gedrehte Film, mit dem in Schweden weltberühmten Komiker Robert Gustafsson in der Titelrolle, ist ein Spaß: die absurde Handlung, die äußerst gemütlichen schwedischen Pensionisten, und die Ausflüge in die Weltgeschichte garantieren gute Unterhaltung. Jede Pointe explodiert, und jede Explosion ist eine Pointe. Und davon gibt es einige, denn unser 100jähriger hat nur ein Hobby: er sprengt gern unmotiviert Dinge in die Luft…

Regie: Felix Herngren
Darsteller: Robert Gustafsson, Iwar Wiklander, David Wiberg, Mia Skäringer, Alan Ford
Produktion: Schweden 2013
Kinostart: 5. Dezember