Fr, 4. März 2011

Facebookgeburtstag

Facebook – unendliche soziale Weiten. Und Tiefen. Wer drinnen ist, ist drinnen. Für immer. Zumindest die Daten leben weiter. Potentielle Facebooksüchtige derzeit: 500 Millionen. Es gibt ein Leben vor und eines mit Facebook.

Am 04. Februar 2007 hat mein neues Leben begonnen. Exakt 3 Jahre nach dem Erscheinen von Facebook. Mein Registrierungsdatum ist zu meinem zweiten Geburtstag geworden. Der Geburtstag meines Facebookprofils sozusagen. Und der macht meinem echten mittlerweile gehörig Konkurrenz. Immerhin feiern alle meine Facebookfreunde mit! Und das sind mehr als 800!

800 Freunde?

Vor Facebook wusste ich nicht einmal, dass ich so viele Leute kenne. Aber seitdem Freundschaften auf die Komplexität eines Lichtschalters reduziert wurden, fällt es mir auch deutlich leichter, neue zu finden. Was früher eine intensive gemeinsame Zeit benötigt hat (oder zumindest ein gemeinsames Besäufnis mit promillegetränkter Verbrüder- und schwesterung), wird heute mit einem Klick begründet und durch 2mal hin- und her stupsen angebahnt.
 
Und so kommt es, dass die Geburtsstunde meines Facebookaccounts mehr beglückwünscht wird, als der Tag meiner Ankunft auf dieser Welt – denn zu dem stimmen nur Leute, die mich lange und gut kennen, die Geburtstagsorgel an. Dafür aber mit Geschenkegeschmack. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil – also da muss noch daran gearbeitet werden.
 

Mehr Geburtstage, mehr Geschenke?

Und so freu ich mich bereits auf meinen nächsten Facebookgeburtstag, all die freundschaftlichen Glückwünsche und wer weiß, vielleicht schon die ersten Geschenke. Denn ihr seid die Besten und wir sind die Leiwandsten! Ich lass mich überraschen, im Oktober feiere ich auf jeden Fall mal meine Geburt.