Do, 4. Februar 2016

Eine Entscheidung, die alles verändert

VOLUME Filmpreview: The Choice - Bis zum letzten Tag

Travis Parker ist ein überzeugter Junggeselle und hat eigentlich alles, was er sich nur wünschen kann: Gute Freunde, Frauen, einen tollen Job, einen Hund und ein traumhaftes Haus am See. Doch erst, als die hübsche Medizinstudentin Gabby Holland neben ihm einzieht, scheint er so richtig zu begreifen, dass es da eine Sache gibt, die ihm in seinem Leben bisher gefehlt hat…

Und dabei sieht es für die beiden zuerst gar nicht so gut aus: Nach anfänglichem Streit und Ärger widersteht Gabby nämlich ganz gekonnt den Annäherungsversuchen ihres charmanten Nachbarn und bietet ihm auf schlagfertige Weise immer wieder die Stirn. So ganz kann sie sich seiner verschmitzten und selbstbewussten Art dann aber wohl doch nicht entziehen, denn obwohl sie schon seit mehreren Jahren in einer Beziehung ist, wird es zwischen den beiden sehr bald schon sehr viel ernster als geplant. Was beide jedoch nicht ahnen ist, dass es allein ihre Entscheidungen sind, die alles vorher Dagewesene von Grund auf verändern werden.

Wer die Liebesgeschichten von Autor und Produzent Nicholas Sparks kennt, der weiß, dass sie nicht unbedingt immer so ausgehen, wie der Zuschauer es sich gerade wünscht. Neben Liebe und Leidenschaft spielen nämlich auch Verlust und Trauer eine immer schon übergeordnete und alles verändernde Rolle in seinem Werk. So auch in The Choice, was – trotz sehr wohl vorhersehbarer Plot Twists  – auf jeden Fall dazu führt, dass sich leicht rührselige Vertreter in den Zuschauerreihen die ein oder andere Träne ganz bestimmt nicht verkneifen können. Schauspielerisch gesehen glänzt der Film mit seinen grandiosen Hauptdarstellern Benjamine Walker und Teresa Palmer, die mit viel Natürlichkeit und Energie die Schwächen der Handlung ausmerzen und den Zuschauer mit ihrer ausgelassenen Art voll und ganz überzeugen, mitreißen und an all den schönen und schlimmen Emotionen teilhaben lassen können, die die Liebe eben einfach mit sich bringt. Und seien wir mal ehrlich … richtig tolle Liebesfilme schaut man ja auch nicht unbedingt wegen ihrer ach-so-originellen Handlung, oder?


Regie: Ross Katz
Mit: Benjamin Walker, Teresa Palmer, Maggie Grace, Tom Wilkinson
Kinostart
: 11.03.2016
Bewertung: 4/5