Do, 2. August 2018

Der totalen Raserei noch eines draufgesetzt

VOLUME Kinokritik: Mission Impossible - Fallout

Der McGuffin, also das Etwas dem im Film ständig hinterhergerast wird, sind diesmal ein paar Plutoniumkugerln.

Das macht die Verfolgungsjagden, aus denen die Handlung fast ausschließlich besteht, klarerweise noch ein Euzerl explosiver. Die Besetzung ist auch top, aber was diesmal noch etwas an der Schraube des Möglichen gedreht hat, war die Stuntfreudigkeit des Tom Cruise. Ob aus dem Flugzeug oder vom Motorrad, er fällt so energisch und professionell, dass die Stuntleute bald arbeitslos wären, wenn sie in der gleichen Gehaltsklasse wären. Diese Gefahr besteht aber nicht, und auch jene Gefahr, nämlich dass jemand nach dem Sinn der Handlung fragt, besteht auch nicht. Mission Impossible – Fallout ist ein Blockbuster in Reinkultur, ein explosives Schaustück filmischer Machbarkeit, Unterhaltung pur.

Wie nach einer durchzechten Nacht, macht sich aber nach dem Geschwindigkeitsrausch das Vakuum im Hirn bemerkbar…

Regie: Christopher McQuarrie
Mit: Tom Cruise, Henry Cavill, Simon Pegg, Ving Rhames, Rebecca Ferguson, Michelle Monaghan, Angela Bassett, Alec Baldwin
Kinostart: 02.08.2018
Bewertung: 3/5

Gewinne 2 x 2 Kinogutscheine & 2 Action-Kameras

Letzte Chance ... vorbei! Dieses Gewinnspiel ist bereits vorüber. Die glücklichen Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.
Teilnahmeschluss: 20. August 2018