Mi, 12. April 2017

Alles muss man selber machen lassen

Volume Filmpreview: Zu guter Letzt

Die reiche alte Säckin Harriett Lauler (die großartige Shirley MacLaine) ist ein Kontrollfreak – sie überlässt nichts den Zufall. Nun ist bei ihr das Haltbarkeitsdatum ziemlich am Ablaufen, also beschließt sie, ihren eigenen Nachruf zu verfassen, beziehungsweise verfassen zu lassen.

Dazu engagiert sie eine junge Frau, die sich bei der örtlichen Zeitung – deren Hauptaktionärin zufälligerweise die alte Harriet ist – hauptberuflich mit dem Verfassen von Nachrufen beschäftigt. Sie verbringen einige Zeit miteinander.

Das resultiert in einigen sehr amüsanten Szenen, in denen Shirley MacLaine zeigt, wie man schauspielert, wenn man eine der letzten großen Schauspielerinnen Hollywoods ist und noch ein (vielleicht) letztes Mal richtig aufdreht. Dass da die Handlung nur insoweit von Interesse ist, als sie MacLaine die Möglichkeit bietet zu brillieren, versteht sich von selbst. Amüsanter Feelgood- & Frauenfreundschaftsfilm …


Regie: Mark Pellington
Mit: Shirley MacLaine, Amanda Seyfried, Anne Heche, Tom Everett Scott, Thomas Sadoski
Kinostart: 14.04.2017
Bewertung: 3/5