Mo, 16. Dezember 2019
Wie werde ich den Weihnachtsspeck mit Zocken los

Wie werde ich den Weihnachtsspeck mit Zocken los

In 10 Tagen

In Vorbereitung auf das anstehende Fressgelage der kommenden Feiertage habe ich in einem Selbstversuch das neue Fitness-Spiel Ring Fit Adventure in meinen Alltag eingebaut. Ob und wie mir das gelungen ist, lest du hier.

Die Weihnachtszeit ist ja bekanntlich die schönste Zeit des Jahres. Egal ob auf Weihnachtsfeiern, Adventmärkten oder Familienfeiern – überall liegt der verlockende Duft von Essen und Punsch in der Luft. Ein Keks hier und ein Glühwein da und schwups, bringt man im neuen Jahr schon 10 kg mehr auf die Waage. Also was tun damit man auch nach den Feiertagen in Form bleibt? Weniger Essen? Weniger Trinken? Weniger Spaß haben oder doch lieber ins Fitnesscenter gehen? Alles falsch! Die Antwort darauf, so wie auf die meisten Fragen des Lebens, ist natürlich: ZOCKEN!

Mit Ring Fit Adventure kommt das Fitnesscenter in dein Wohnzimmer auf Nintendo Switch. Zehn Tage lang habe ich jeden Tag 30 Minuten lang „gespielt“, um zu schauen, ob es wirklich was taugt. Laut Nintendo soll es so möglich sein den Abenteuer-Modus über einen Zeitraum von mehreren Monaten zu spielen, was die Motivation auch über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten soll. Also habe ich mir vorgenommen jeden Tag nach der Arbeit ungefähr 30 Minuten den Abenteuer-Modus zu spielen.

Ausgerüstet mit dem, speziell für das Spiel entwickelten, Ring-Con Controller und der Beinschleife kann das Workout auch schon losgehen. Der neuartige Ring-Con Controller spielt eine besonders wichtige Rolle, denn er ist Controller und Trainingsgerät zugleich. Drücken, Ziehen, Drehen, Heben – der Trainings-Ring muss für fast jede Übung herhalten. Schnell noch die Trainingsintensität auf „Ernsthaft“ gesetzt und ab gehts ins Abenteuer, so anstrengend wird es schon nicht werden. Es ist schließlich nur ein Spiel, oder?

Wie naiv ich doch war. Schnell hat sich herausgestellt, dass mit „Ernsthaft“ wirklich ernst gemeint ist. Schon in den ersten zwei Level habe ich vor Anstrengung geschwitzt. Grund dafür waren vor allem die Kämpfe in denen Fitnessübungen als Attacken eingesetzt werden. Dabei kommen ungefähr 60 verschiedene Fitnessübungen wie Kniebeugen und Beinstrecken zum Einsatz. Die Anzahl der Wiederholungen und die Stärke der Attacken ergeben sich durch das jeweilige Fitnesslevel des Spielers. In meinem Fall habe ich eine eher hohe Trainingsintensität gewählt, weshalb ich auch viel mehr Wiederholungen machen musste und dabei auch weniger Schaden austeilte als ein Anfänger.

Obwohl das Spiel bisher eine richtige Herausforderung für mich war, hatte ich einen Riesenspaß damit und wurde auch stetig motiviert weiterzumachen. Innerhalb von nur 10 Tagen habe ich mich gut an die Routine gewöhnt, die sich dank stetig neuen Fitnessübungen, nie langweilig angefühlt hat. Mit dem Ziel neue Welten freizuschalten und irgendwann den Endboss ein für alle Mal zu besiegen werde ich auch in Zukunft versuchen diese Routine aufrechtzuerhalten und dabei hoffentlich noch fitter werden.

Wie bereits im GOTY Beitrag erwähnt, ist Ring Fit Adventure mein persönliches Spiel des Jahres 2019. Es ist die perfekte Kombination aus Sport und Spiel mit einer bedeutenden Botschaft: Bewegung ist wichtig und macht Spaß! Also worauf wartest du noch! Auf von der Couch und ran ans Zocken! Deine Figur wird es dir danken.