Di, 20. Januar 2015

Von Dreiecksbeziehungen und dem Kampf gegen die Dunkelheit

Game Review: Kingdom Hearts 2.5 HD Remix

Sora schläft und bekommt seine Erinnerungen von Naminé neu zusammengesetzt, Riku ist wieder mal verschwunden und Kairi lebt ihr Leben und vermisst die beiden. So kann die durchaus komplexe Kingdom Hearts Story natürlich nicht enden und deshalb zeigt uns Kingdom Hearts 2, wie die Geschichte um unsere Charaktere weitergeht.

Sora schläft und bekommt seine Erinnerungen von Naminé neu zusammengesetzt, Riku ist wieder mal verschwunden und Kairi lebt ihr Leben und vermisst die beiden. So kann die durchaus komplexe Kingdom Hearts Story natürlich nicht enden und deshalb zeigt uns Kingdom Hearts 2, wie die Geschichte um unsere Charaktere weitergeht.
Doch zunächst spielt man Roxas, dessen Herkunft in 358/2 Tage erklärt wird. Ewige Luftkombos und schnellerer Kampffluss sind hier die Tagesordnung und nach wenigen Stunden muss man sich auch schon von Roxas und seiner abgedrehten Geschichte verabschieden – eine gelungene Einführung.
Sora erwacht mit seinen wiederhergestellten Erinnerungen und gemeinsam mit Donald und Goofy macht er sich auf die Suche nach Riku und König Mikey.

Auf vielen Welten erfährt man was in der Zwischenzeit passiert ist und trifft bekannte Gesichter, welche sich um den Wiederaufbau von Hollow Bastion kümmern oder dem Weihnachtsmann beim Geschenke austeilen helfen wollen. Aber auch neue Welten bietet Kingdom Hearts 2, und so sieht man sich schnell an Mulans Seite um zu verhindern, dass Khan die Macht ergreift.
Schon auf der Playstation 2 konnte die Grafik überzeugen und eigentlich hätte Square Enix hier nicht viel machen müssen. Doch viele Sachen wurden neu überdacht und so rennen Sora, Donald, Goofy in Halloween Town z.B. im Weihnachtkostüm statt im Halloweenkostüm herum. Viele Objekte und Feinde wurde neu coloriert, um sie nicht allzu trist wirken zu lassen und mit Glüh- oder Leuchteffekten versehen. Der Soundtrack wurde komplett neu arrangiert und eingespielt und wird sicherlich wie schon bei Final Fantasy X die Fangemeinde spalten, wenn es darum geht, welches Arrangement das Bessere sei. Trophäen gibt es auch, doch diesmal sind sie bei weitem nicht so fordernd wie in Kingdom Hearts 1.5 HD Remix und bieten auch kaum neue Herangehensweisen an das Spiel.

Spieltechnisch bietet Kingdom Hearts nur eine Neuerung: Formen. Durch Formen verwandelt sich Sora in eine Übermensch-Version und kann komplett alleine Massen an Monstern erledigen. Doch die Formen können nur mit genügend Kraft eingesetzt werden und lassen sich schwer leveln.
Eine weitere Neuerung ist der Schwierigkeitsgrad Veteran. Bei diesem Schwierigkeitsgrad bekommt Sora von Anfang an 50 AP, doch wer nicht gern auflevelt, kommt nicht weit. Zusätzlich bietet Veteran auch eine “Keine XP” Fähigkeit damit man auch gegen den Endboss mit Level 1 antreten kann.
Als zweites Spiel schaffte es Birth by Sleep in die Kollektion, wohl einer der beliebtesten Kingdom Hearts Teile.
Mit neuer Grafik, Lichteffekten und Neucolorierung wird auch hier gepunktet, der Soundtrack dürfte jedoch gut genug gewesen sein bei der PSP Version und so wurde dieser einfach übernommen.
In der Geschichte rund um Terra, Ventus und Aqua entscheidet man sich zunächst für einen Charakter und verschafft sich in seiner/ihrer Geschichte einen Einblick über die Anfänge von Kingdom Hearts. Die Reise bringt alle zu den gleichen Welten, doch jeder erzählt die Geschichte aus einer anderen Perspektive oder zu einer anderen Zeit. Nachdem Ventus Aschenputtel beim Kleid geholfen hat, nimmt man mit Terra am Ball teil und sucht Schlussendlich mit Aqua die Besitzerin des gläsernen Schuhs.
Auch Birth by Sleep kann im neuen Veteranen-Schwierigkeitsgrad gespielt werden, der uns als Startbonus 3 Extra-Kommandos gibt. Das Menu wurde durch ein Kommando-Rad ersetzt und jedes Kommando besitzt seinen eigenen Cooldown. Neue Kommandos können durch Fusion älterer Kommandos erlangt werden und schnell kommt der Reiz jegliche Kombination auszuprobieren.Terra, Ventus und Aqua spielen sich identisch, jeder von ihnen hat jedoch ein eigenes Repertoire an Kommandos.
Als drittes Spiel schaffte es Re: Coded in die Kollektion, doch leider nur als Erzählung mit neuen Videos und zusätzlicher Synchronisation.
Kingdom Hearts 2.5 Final Mix bietet für Disney-Fans und Kingdom Hearts-Fans wohl die besten Welten und das beste Gameplay und gehört definitiv in jede Kollektion. 


ENTWICKLER: Square Enix
PUBLISHER: Square Enix
GENRE: Action-RPG
PLATTFORM:  Playstation 4, Xbox One