Di, 10. März 2020
Omnomnom - keine Macht dem Zucker!

Omnomnom - keine Macht dem Zucker!

Snack World: Schatzjagd Gold

Eine Welt voller Snacks. Die als Monster deklariert sind. Natürlich wissen wir sofort, dass diese Snacks vernichtet werden müssen. Oder ist alles nur Schein, was Snack World: Die Schatzjagd Gold zu bieten hat? Wir holen uns den Zuckerschock unseres Lebens.

Uns westlichen Bürgern wird ja viel vorenthalten. Wusstet ihr zum Beispiel, dass es Snack World schon vor dem Game gab? Als erfolgreiche Anime-Serie und Manga-Reihe? Und als 3DS Spielversion?! Tja, nun hat sich Nintendo mit Level-5 gebündelt, um das Erfolgsformat des Dungeon Crawlers auch zu uns nach Europa zu bringen.

Gedächtnisverlust durch Diabetes

Die Story beginnt mit einem unbekannten Helden, der sein komplettes Gedächtnis verloren hat. Um herauszufinden, wer er ist muss ein Name und ein komplettes Redesign des Äußeren gemacht werden – der Charakter-Editor ist dabei sehr großzügig und bietet zwar allerlei Gesichtspartien und Körperformen an, lässt jedoch nicht komplett freie Wahl bei der Erschaffung der Figur, die für die restlichen 20 Stunden gesteuert wird. Nachdem der Held auf den Namen Conan hört, darf er endlich ins Schloss, wo König Papaya und Prinzessin Melonia sehnsüchtigst warten. Denn das Königreich muss gesäubert werden von den vielen Snacks, die umherlaufen.
Ja, richtig gelesen – in Snack World heißen die Feinde und Monster Snacks!

All Your Snacks Are Belong To Us

Man killt also Snacks. Diese sind in die diversesten Unterkategorien eingeordnet und hat man genügend Snacks eines Typen kalt gemacht, hat man die Möglichkeit mittels eines „Schnappschusses“ einzufangen um sie später im Kampf heraufzubeschwören und gegen andere Snacks einsetzen. Bis zu drei Summons können damit in den Kampf ziehen, um an der Seite des Spielers zu kämpfen. Ist die KI zu langweilig, so kann man diese auch gegen echte Spieler ersetzen und im Multiplayer mit bis zu 3 Freunden gemeinsam auf Schatzjagd gehen. Doch hier gilt es Einiges zu beachten: Im Multiplayer können lediglich Nebenmissionen gezockt werden sowie Quests, die am selben Level sind wie der Rest. Außerdem gibt es leider kein Couch-Coop bzw. Party Modus sondern jeder muss seine eigene Version des Spiels besitzen und entweder Online oder Direktverbindung auf der eigenen Switch haben.

Wenn du hungrig bist, wirst du zum Killer!

Nicht nur der königliche Hof schafft an, sondern auch viele Dorfbewohner. So gibt es die Hauptquests und Nebenquests, manchmal kommt das eine ins andere, um die Geschichte voranzutreiben – Hauptaugenmerk ist aber der Zufallsfaktor. Ob und welche seltenen Items man bekommt beruht auf dem Zufallsprinzip, was auch für die rotierenden Shop-Sortimente gilt und das endet oft in einem Grind! Frust und Spaß gleichzeitig!
Auch in den Dungeons funktioniert das Prinzip sehr gut, hier werden die Level bei jedem Betreten neu generiert und sorgen so für Abwechslung, aber auch Verwirrung, wenn man durch alle Ebenen wandert, Snacks killt und am Ende vor verschlossener Tür steht, weil man in der 2. Ebene einen Schlüssel vergessen hat. Hier ist der ein oder andere Seufzer schon angebracht.

Fazit

Snack World Schatzjagd Gold ist ein perfektes für Zwischendurch. Zwar nicht für ein paar Runden aber zwischen den AAA Titel wie Zelda und Mario. Es liefert auch für uns westliche Freunde von Action-Rollenspielen die nötige Raffinesse und Spaß am Zerhacken der vielen Snacks. Dennoch muss man mit repetitiven Aufgaben rechnen und die Story geht nicht so tief wie die eines Zeldas, macht aber dennoch Spaß. Für Fans des Genres auf jeden Fall ein Abenteuer wert!

— games-redaktion

7

Das Gute

+ sehr solides Action-Rollenspiel

+ sehr lustiger Humor (schwarz, zynisch)

+ dank generierte Level immer wieder Spaß

Das Schlechte

- Grinding ist Pflicht

- Multiplayer nur für Sidequests

Shortcut Snack World: Die Schatzjagd Gold
Release 14. Feb 2020
Studio Level 5
Publisher Nintendo
Alles in Allem Good