Mo, 8. November 2021
Auf alte Zeiten. Party-Time!

Auf alte Zeiten. Party-Time!

Mario Party Superstars

Mit Mario Party Superstars setzt Nintendo ihre Serie an frisch aufgetischten alten Köstlichkeiten fort. Doch kann das alteingesessene digitale Brettspiel noch neue Fans erhaschen? Wir haben es für euch getestet (und uns wieder viel geärgert!)

Let’s a gooo!

Mit Mario Party Superstars kommt eine Collection auf die Nintendo Switch, die langjährige Nintendo Fans wirklich glücklich machen wird. Der Inhalt besteht aus insgesamt 5 Spielbretter, 100 Mini Games und unendlich viele Möglichkeiten Spaß zu haben. Dabei wurden aus allen Games die beliebtesten und besten Games in die Auswahl genommen – von Nintendo64 über GameCube bis hin zur NintendoDS Ära ist wirklich überall etwas dabei.
Das wirkt jetzt vielleicht billig zusammengesammelt, ist es vielleicht auch. Aber nach den vielen verrückten Ideen der letzten Teile mit Sternen-Diebstahl-Würfel oder abgespacten Spielfeldern wird es Zeit die klassischen Wege einzuschlagen.

Mini-Games der alten Schule

Die Mini-Games-Sammlung zeigt die Stärke von Mario Party. Hier kennen die N64-Spieler noch „Bowsers Grimassen schneiden“ oder „Feuerseil“, die damals und heute noch richtig Bock machen um kompetitiv auf der Couch oder Online richtig zur Sache zu gehen.
Dieses Mal gibt es aber zusätzliche Hinweise, die Nintendo extra angebracht hat, um Spieler vor möglichen Verletzungen zu schützen – wir alle kennen noch das panische Drehen des N64 Joysticks, um die Angelschnur einziehen zu können bei „Cast Aways“. 😉

Ein wichtiger Aspekt ist jedoch, dass alle Mini-Spiele nun ohne Bewegungssteuerung funktionieren und nur mit Buttons auf den Joy-Cons reagieren, was für die ältere Generation ein leichterer Einstieg bedeutet und den Spielspaß erhöht, wenn es nicht auf die Gesten ankommt, die man vollführen muss um zu gewinnen.
Außerdem kann man somit auch mit anderen Freunden, die andere Switches wie zum Beispiel die Lite-Variante besitzen, sowohl lokal als auch online in Runden Mario Party springen.
Wer keine Lust auf die lange Version mit Spielbrett hat, der kann getrost mit Freunden (oder CPU Feinden) in Mini-Game Parties springen und dort die LieblingsGames aus alten Zeiten durchspielen.

In The End It Doesn’t Even Matter

Aber am Ende zählt natürlich der Spielspaß, der von Spieler zu Spieler variieren kann – wie bei Mario Party eben üblich. Denn die Sternübergabe am Ende der 10-20 Runden am Spielbrett bleiben weiterhin völlig zufällig und lassen dann doch den praktisch unangefochtenen letzten Platz zum Sieger werden – eine subjektive Meinung, die sicherlich viel Zustimmung finden wird. Und das sage ich nicht nur, weil ich die ganze Zeit Erster war!!!! 

Gerade deshalb ist es wichtig, trotz der Button-Steuerung die Handschlaufen um die JoyCons zu wickeln, denn so kann es nicht passieren, das die Controller unabsichtlich aus der Hand rutschen und gegen Polster, Fernseher oder andere Kulissen im Wohnzimmer knallen! #ProTipp 

Fazit

Mario Party Superstars ist zwar eine Compilation aus allen bisherigen Teilen der Serie, bildet aber mit den Highlights aus der Vergangenheit ein wunderbares Package, das man sich – vor allem als langjähriger Mario Party Fan – seit Jahren sehnlichst wünscht. Auch wenn Goodies wie Bewegungssteuerung oder verrückte Würfel nicht dabei sind, so ist es eine willkommene Abwechslung, die wieder für viele zufällige spaßige Momente sorgen wird.
Wer also die Familie oder Freunde vor dem TV (oder online) versammeln will und zeigen möchte, wer die meisten Sterne abgrabscht, der ist bei Mario Party Superstars vollkommen an der richtigen Stelle!

— David B.

8.5

Das Gute

+ ausgegrabene MiniGames

+ Button-Steuerung

+ Mini-Game-Sammlung

Das Schlechte

- Emoji-Spamming

- weiterhin zufällige Sieger-Wertung

Shortcut Mario Party Superstars
Release 29. Okt 2021
Studio Nintendo
Publisher Nintendo
Alles in Allem Yoshi WINS!