Di, 28. August 2018
Hauptset 2019

Magic the Gathering: Hauptset 2019

Mit Magic the Gathering: Hauptset 2019 wird die Tradition des jährlichen Basis Sets endlich wieder fortgesetzt! Für viele Spieler waren die Hauptsets, dank ihrer einfachen Mechaniken der Einstieg in die magische Welt von Elfen, Drachen und Zauberern. Gleichzeitig wurde auch versucht die bereits bestehende Spielerbasis mit Reprints und komplett neuen Karten zu überzeugen. Ob dieser Spagat mit dem Hauptset 2019 erneut gelungen ist, erfahrt ihr in unserem Review.

Der perfekte Einstieg in die Welt von Magic

Magic the Gathering ist ein Sammelkartenspiel das bereits seit mehr als 25 Jahren existiert und sich über die Jahre stetig weiterentwickelt hat. Je mehr Mechaniken und Regeln implementiert wurden, desto schwieriger wurde es auch für Interessierte in das Spiel einzusteigen. Wer selbst bereits seit Jahren Magic the Gathering spielt, ist sich vielleicht nicht bewusst, wie viel Vorwissen für ein flüssiges Spielgeschehen notwendig ist. Alle drei Monate erscheint ein neues Set in einem neuen Setting, mit einer neuen Geschichte und meistens auch neuen Mechaniken. Alte Mechaniken sind bereits etabliert und werden oft als Vorwissen vorausgesetzt, weshalb sich diese Sets nicht unbedingt als ein guter Einstiegspunkt für neue Spieler eignet.

Wachsamkeit, Reichweite, Was?!

Für erfahrene Magic the Gathering Spieler sind die meisten Begriffe im Spiel selbsterklärend und bedürfen keiner weiteren Erklärung. So ist es selbstverständlich, dass eine Kreatur mit dem Zusatz “Wachsamkeit” beim angreifen nicht getappt wird und eine Kreatur mit “Reichweite” Kreaturen mit “fliegend” blocken kann. Eh klar, oder? Für viele Neueinsteiger sind diese Begriffe allerding neu.

MtG: Keyword Abilities

Genau aus diesem Grund wurden die Hauptsets so gestaltet, dass die meisten Fähigkeit, seien sie auch noch so selbstverständlich, mit einem Erklärungstext beschrieben werden. Es wurde im Set bewusst auf komplexe Strategien und Mechaniken verzichtet, um den Spielern die Möglichkeit zu geben die wesentlichen Spielregeln zu verinnerlichen.

Planeswalker und Planeswalker-Decks

Fans der Planeswalker-Karten dürfen sich in diesem Set auf eine Vielzahl an mächtigen Planeswalkern freuen. Jeweils ein Planeswalker pro Farbe ist in den Boosterpackungen zu finden.

MtG: Planeswalker

Karten wie Sarkhan Feuerblut und Ajani, Widersacher der Tyrannen gelten als besonders gute Karten im derzeitigen Meta und werden teilweise sogar im Modern Format gespielt.

MtG Planeswalk-Decks

Abgeschwächte Versionen der Planeswalker befinden sich zusätzlich in den Planeswalker-Decks. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Planeswalker-Decks zu je 60 Karten und einer zusätzlichen Boosterpackung. Jedes dieser Decks enthält eine exklusive Planeswalker Karte und zusätzliche Karten die nicht in den Boosterpackungen zu finden sind. Die Planeswalker-Decks bieten einen netten Einstieg in das Spiel und können als Basis für ein Casual-Deck dienen, eignen sich allerdings nicht für kompetetive Turniere. Am besten spielen sich die Decks gemeinsam mit Freunden die ebenfalls gerade ihre ersten Schritte in die Welt von Magic the Gathering wagen.

Elder Dragons

Für langjährige Magic Spieler und Fans des EDH (Elder Dragon Highlander/ Commander) Formats gibt es noch ein besonders schönes Zuckerl. Die Urväter des EDH Formats feiern mit dem Magic Hauptset 2019 ihre Rückkehr!

MTG Ältesten Drachen

Die ältesten Drachen Nicol Bolas, Vaevictis Asmadi,  Arcades, Chromium und Palladia-Mors erhalten damit ein dringend notwendiges Update, um mit den modernen Karten mithalten zu können. Im Gegensatz zu ihren eher mäßigen originalen Gegenstücken scheinen die neuen ältesten Drachen tatsächlich im EDH Format spielbar zu sein. Im Falle von Arcades der Stratege können sogar ganze Decks rund um dessen Mechanik erstellt werden. Ebenfalls sehr stark scheint Nicol Bolas, der Zerstörer zu sein. Alleine als fliegende 4/4 Kreatur für 4 Mana und einem Discard-Effekt wirkt die Karte schon gut.

Nicol Bolas Planeswalker

Was die Karte allerdings so einzigartig macht ist die aktivierte Fähigkeit für 7 Mana, welche die Kreatur Nicol Bolas in den mächtigen Planeswalker Nicol Bolas, der Emporgestiegene transformieren lässt! Die Karte spricht glaube ich für sich selbst. Mit gleich 7 Loyalitätsmarken hat der Spieler bereits zu Beginn drei mögliche Fähigkeiten zur Auswahl. Card draw, removal oder recursion. Wow!

Fazit

Magic the Gathering: Hauptset 2019 ist eine solide Edition mit ausreichend neuen Karten und interessanten Reprints. M19 bietet dank der limitierten und leicht verständlichen Mechaniken den perfekten Einstieg für Neuanfänger. Aber auch für erfahrene Spieler ist das Set eine nette Abwechslung, da diese auch etwas an die einfacherern alten Tage von Magic the Gathering erinnert.

 

8.5

Das Gute

+ Perfekt für Neueinsteiger

+ Viele Planeswalker

+ Rückkehr der ältesten Drachen

Das Schlechte

- keine Geschichte

Shortcut Magic the Gathering: Core Set 2019
Publisher Wizards of the Coast
Alles in Allem Awesome