Fr, 3. September 2021
It's the NFL, baby!

It's the NFL, baby!

Madden NFL 22

It’s KICK-OFF, Baby! Die NFL ist wieder da und somit auch die neueste Ausgabe von Madden NFL 22. Doch was hat sich alles so verändert nach der härtesten Season ever und gibt es noch mehr Verbesserungen als 2(!) Quarterbacks am Cover? Wir haben’s herausgefunden.

Nachdem die Unterschiede zu den Vorversionen bei Sportspielen im Allgemeinen von Jahr zu Jahr weniger werden und viele andere Games solche Quality-Of-Life Patches über DLCs lösen, bleibt EA Sports bei den Finanzzahlen und ballert jährlich die nächste Iteration von Madden auf den Markt. Ja, alle Modi sind wieder dabei, Grafik ist weitgehendste auf dem gleichen Level geblieben und die KI ist noch die gleiche. Doch was ist wirklich neu?

Sport. Agility. Momentum.

Iiiiiit’s Game Day! Das wird nun groß geschrieben und die Spieler haben nun nicht nur beim Heimspiel einen Vorteil sondern verhalten sich auch ihrem Zustand entsprechend. So gibt es nun eine Meter-Leiste, die anzeigt, wie viel Bock die Fans im Stadion haben und wen sie anfeuern. Gibt es ein paar gute Szenen, so schnellt das Meter zur jeweiligen Mannschaft und verleiht ihnen positive Effekte bzw. negative Effekte für den Gegner. Wenn man beispielsweise im Seattle Hawknest spielt, kann es schon mal passieren, dass die Spielzüge verzerrt angezeigt werden, der Controller vibriert und man in der Hektik nicht den korrekten Knopf drückt. Aber alles kann, nichts muss! Dieses Feature verleiht vor allem Rivalitätsduellen oder Special Events wie dem Super Bowl noch eine gewisse Finesse und schreibt Simulation doch größer als bisher erwartet.

Franchise, Baby!

Im Franchise Mode wurden die meisten Features implementiert. Mittels der „NextGen Stats“ werden echte Statistiken dazu verwendet euer Team jede Woche realistisch darzustellen. Dies wird auch auf Spieler umgesetzt und das ganze wird mit einem Skill-Tree abgerundet, der euch jetzt auch alle Coaches bearbeiten und aufbessern lässt.
Auch gibt es eine Storyline für die Headcoaches unter euch, die euch in heikle Pressekonferenzen – die richtige Antwort bitte! –  und Entscheidungen versetzt, um diese Position mehr verstehen zu können.

MUT und The Yard wurden nahezu 1:1 vom Vorjahr übernommen, im 6v6 Modus „The Yard“ könnt ihr nun auch im Ranked Modus spielen, was ein wenig Abwechslung zum Franchise Mode bringt oder von der P2W-MUT Option ablenkt.

Fazit

Madden 22 ist das, was viele Entwicklerstudios als DLC nachreichen würden. Einige Soundeffekte (in OV) fehlen, die Grafik ist nicht stark verbessert worden. Die Game-Day Atmosphäre macht schon einiges her und bringt noch mehr Stadion-Stimmung ins Wohnzimmer und lässt das Adrenalin bei jedem Snap steigen.
Wir hätten uns noch mehr Verbesserungen gewünscht, vor allem was Story-Modus angeht, denn ansonsten bleibt nicht viel über neben dem Ultimate Team Booster-Pack öffnen.

— David B.

6.5

Das Gute

+ Game Day Atmosphäre

+ The Yard - Ranked Modus

Das Schlechte

- keine merkbaren Upgrade

- Bugs

Shortcut Madden NFL 22
Release 20. Aug 2021
Studio EA Sports
Publisher Electronic Arts
Alles in Allem It's a TIE