Di, 20. August 2019
Jeder sein eigener Quarterback

Jeder sein eigener Quarterback

Madden NFL 20

Der schönste Moment für Sport Fans: Electronic Arts veröffentlicht seine Serie an Sport-Spielen im August/September. Den Beginn macht Madden NFL 20! Wir haben bereits für euch ein paar Bälle geworfen.

Madden NFL 20 geht in ein weiteres Jahr seiner Karriere und hat kein Ende in Sicht. Warum auch, da es jedes Jahr einige Neuerungen gibt, die den Spieler wieder neue Möglichkeiten bieten und Spaß bereitstellen, den sie benötigen. Doch was ist eigentlich neu?

You are QB1

Die Story der letzten Jahre „Longshot“ wurde beendet und Spieler wollen mehr. Deshalb hat EA Sports nun erstmals die Möglichkeit entwickelt, um seinen eigenen Quarterback zu erstellen. Unzählige Einstellungen sind möglich, um sein digitales Ebenbild bzw. Lieblingsquarterback nachzubauen. Danach geht es gleich durch eine Cutscenes geführte Storyline von College-Football Season über den NFL Combine bis hin zum Draft in die NFL. Ab hier werden dann nur noch Matches gespielt, wie man es aus anderen Modi kennt.

You are a superstar

Wer mit der Story durch ist oder lieber klassische Matchups nachspielen will, der kann weiterhin in den Franchise Modus einsteigen. Dort werden wie gewohnt die echten Teams mit aktuellen Rostern und fehlenden Spielern (looking at you, Zeke!) gesteuert und die NFL Schedules Woche für Woche abgearbeitet bis man schlussendlich die Superbowl erreicht (und sie dann noch mit seinem Lieblingsteam gewinnt).
Neu im Gameplay sind jedoch die Super-X-Factor Abilities, die 50 Spieler der NFL nun besitzen. Hier werden Fähigkeiten aus dem echten Spiel genommen und auf ihre digitale Ebenbilder (verstärkt) aktiviert. So kann Juju Smith-Schuster, wenn er zwei Receptions erhält, nicht mehr nur von einem Defensiv-Spieler geblockt werden sondern muss gedoublet werden. Auch Ausnahmetalent Patrick Mahomes kann nach gewissen Voraussetzungen seinen Wurfarm verstärken und nochmals 15 zusätzliche Yards weiter werfen.
Die Fähigkeiten müssen innerhalb eines Matches erst durch gewisse Prämissen aktiviert werden und können dann eingesetzt werden und sind mit einem brennenden X unter dem Spieler angezeigt.Sie bieten dem gesamten Spiel ein weiteres Stück Tiefe und mehr Möglichkeiten die Taktik zu verbessern, um einen Touchdown zu erzielen bzw. das Spiel zu gewinnen.

You’re on a mission

Auch für die Fans von Lootboxen gibt es Neuigkeiten. Ja, Booster-Packs für Madden Ultimate Team sind weiterhin verfügbar (und die EU möchte eine Regelung, wie viel Chancen pro Lootbox gegeben sind). Aber zusätzlich dazu gibt es nun die Ultimate Team Missionen, mit denen ihr eure Spieler aufleveln könnt. Hat man die diversen Aufgaben gelöst, so werden die Spieler stärker und können besser ins Team passen und stärker in Online-Matches auftreten. Abarbeiten lohnt sich also!

Fazit

Madden NFL 20 bietet die gleiche Kost wie jedes Jahr. Die Ausgabe 2020 hat für Einsteiger wieder ein paar gute Tutorials parat und macht das Aufarbeiten der einzelnen Moves noch einfacher. Der Storymodus wurde mit einem Editor erweitert, die Playbooks sind nun noch voller als vorher. Doch die zusätzliche Tiefe dank X-Factor Abilities bietet Langzeitfans wieder die Möglichkeit noch etwas mehr aus dem Game herauszuholen, um die Season bis nächsten Sommer wieder durchzustehen.
Wer Fan von American Football ist sollte hier aber auf jeden Fall zugreifen!

 

— David B.

9

Das Gute

+ X Factor Skills bieten neue Strategien

+ Ultimate Team Missionen

+ QB1 überraschend unterhaltend

Das Schlechte

- Story war Vorjahr besser aufgesetzt

- MUT weiterhin von Lootboxen abhängig

Shortcut Madden NFL 20
Release 3. Aug 2019
Studio EA Sports
Publisher Electronic Arts
Alles in Allem Great