Do, 3. Dezember 2020
Griechisch für Anfänger

Griechisch für Anfänger

Immortals Fenyx Rising im Test

Bei Zeus Bart! Neben den Böllern aus dem Hause Ubisoft wie Watch Dogs Legion und Valhalla steht der andere große Drache namens Cyberpunkt vor der Tür. Da kann eine Perle schnell mal unter. Also, wie tut sich Immortals Fenyx Rising in der Zeit?

Es begann alles mit einem holprigen Start. Der Reveal-Trailer von Ubisoft ließ auf vieles hoffen und das Projekt mit dem Namen „Gods & Monsters“ wollte sich als neue IP durchsetzen. Im Jahr 2020 gab es ein Update, wo der neue Name des Videospiel angekündigt wurde: Immortals Fenyx Rising ist ein längerer und nicht so eingängiger Titel, der nun endlich komplett spielbar ist. Wir haben es durch den Test gezogen!

Eine Odyssee auf die Goldene Insel

Willkommen auf der „Goldenen Insel“. Eine bunte Insel mit vielen versteinerten Menschen und bösen Monstern aus dem Tartaros. Das liegt daran, dass der Titan Typhon alle Menschen aus dem Weg geräumt hat um den Olymp zu stürmen. Das weiß ich von Zeus der jetzt Angst hat und um die Hilfe von Prometheus bittet. Gemeinsam gehen sie eine Wette ein, dass ein übrig gebliebener Mensch namens „Fenyx“ den Olymp retten kann und Typhon besiegen wird.
Das ungleiche Duo erzählt erzählt die Geschichte von Fenyx auf eine humorvolle Art und Weise, die teilweise kindisch wirkt und die Gags sprühen nur so durch die Gegend. Damit einhergeht natürlich, dass die Geschichte im Großen und Ganzen nicht sehr ernst zu nehmen ist und mehr Ulk als Spannung aufbaut.
Fenyx muss mit Hilfe von Hermes dem Götterboten die Götter wieder finden und befreien, um gegen Typhon und seine Schergen bestehen zu können. Auf dem Weg findet er oder sie (ihr dürft Geschlecht, Aussehen und Stimme selbst wählen) genug Loot und Ausrüstung, um Gorgonen, Zyklopen und Harpyien zu killen und dabei allerhand Rätsel aus Griechenland zu lösen.

Link, bist du das?

Game Director Scott Philipps, der mit seinem Team vorher an Assassin’s Creed: Odyssey gearbeitet hat, nennt das Spiel eine Art „Greek Gaurdians Of The Galaxy„. Viele Elemente findet man aus der Assassin’s Creed: Serie wieder, das Studio wollt aber mehr von der Mythologie erforschen als es in Odyssey der Fall war und so hat sich Abenteuer rund um Fenyx entwickelt. Doch was findet man, wenn man ein weniger genauer hinsieht?
Fenyx kann überall hinaufklettern – nur die Ausdauer hindert euch daran. Man kann mit Tieren reiten, man muss sie vorher zähmen. Fenyx kann kochen und daraus Tränke erstellen. Klingt eigentlich wie ein Zelda Spin-Off, oder?  Viele Elemente mögen kopiert worden sein, aber der Mix aus Bekannten und dem neuen Griechenland-Stil ist schon frisch und auf jeden Fall kurzweilig.

But wait, there’s more!

Doch der Style trifft nicht jeden Geschmack. Die Charaktere haben zwar Charme und wurden alle komplett synchronisiert, um es authentischer wirken zu lassen, doch die Animationen sind aus einer Art Zelda und Fortnite zusammengemischt worden, was zwar neu ist, jedoch irgendwie komisch aussieht. Auch die Story hat wenig Stärken und Wendungen, die es wert sind einen Spannungsbogen aufzubauen.
Auch der In-Game Shop lässt uns sauer aufstoßen. Es gibt zwar nur Items, die kosmetischer Herkunft sind und auch während des Spielverlaufs errungen werden können, doch warum muss man das Spiel a) an einen Ubi-Account zwingen, wenn doch das Spiel komplett offline ist und b) einen Shop einbauen, wenn sich Immortals doch offensichtlich an die jüngere Spielerschaft richtet.

Fazit

Immortals Fenyx Rising ist ein tolles Open-World Adventure das zur falschen Zeit erscheint. Die vielen (teils originellen) Puzzles und der Mix mit Gefechten gegen alle Figuren der griechischen Mythologie machen so viel Spaß, dass man schnell die Zeit verliert und die 40 Stunden Spielzeit auf und abspielt. Obwohl der grafische Stil für viele sicher etwas gewöhnungsbedürftig sein kann, bleibt die Open World sehr leer und die Story ist schon von vielen anderen ausgelutscht worden, dass die leider nicht mehr zieht!
Wer dennoch eine gute Zeit mit Zeus, Hermes und Co. verbringen möchte und abseits der Banger zocken will, der findet mit Fenyx vielleicht seinen Erlöser!

— David B.

8.5

Das Gute

+ viele Puzzle

+ hübsche Open-World

+ Humor und Witz

+ Kampf-Gameplay

Das Schlechte

- Character-Design

- Story langweilig

- Open World wirkt leer

- In-Game Shop?!

Shortcut Immortals Fenyx Rising
Release 3. Dez 2020
Studio Ubisoft
Publisher Ubisoft
Alles in Allem Great