Fr, 4. November 2022
Gotham Knights prügeln 2021!

Ein Imperium in Trümmern

Gotham Knights im Test

Batman ist tot. Die jungen hinterbliebenen selbst ernannten Helden sollen das Chaos in Gotham bereinigen und gleichzeitig den Tod ihres Mentors aufklären. Ist das eine Aufgabe, der alle gewachsen sind? Wir haben’s getestet!

Gotham Knights hatte einen schwierigen Start. Wie viele Games in den letzten Jahren musste auch dieser Titel von WB Interactive einige Male verschoben werden und abgeändert werden. So wurde im Frühjahr 2022 die Vorgängerversion für PS4 und Xbox One einfach gestrichen um „die bestmögliche Erfahrung bieten zu können“. OK – Beginnen wir mit dem Ritt durch Gotham

Das Vermächtnis

Bruce Wayne und seine Manor sind Geschichte – das hört auch Gothams Untergrund und sorgt für Unruhen in der gesamten Stadt. Die 4 Sidekicks des dunklen Ritters Nightwing (Dick Grayson), Batgirl (Barbara Gordon), Red Hood (Jason Todd) und Robin (Tim Drake) werden nun zu Main-Heroes und sollen nun aufräumen. Gleichzeitig sind sie gefordert um den Tod Batmans aufzuklären und die Verschwörung dahinter zu zerschlagen. Doch geht dieses Mammut Projekt auf? Und was haben Harley Quinn und Der Pinguin damit zu tun. Zeit für eine Patrouille durch Gotham und nach Antworten zu suchen.

Gotham Knights erinnert stark an die Arkham Trilogie, ist es aber nicht. Viele Gameplay-Mechaniken sind vorhanden wirken aber leider nicht so imposant wie bei Batmans Abenteuern. So kann man sich durch die Stadt schwingen oder später mit einem Gleiter nicht frei über Gotham fliegen sondern nur Schnellreise-Punkte ansteuern.
Punkten kann Gotham Knights mit den verschiedenen Helden und Bösewichten der Story. Jeder Held hat andere Stärken und Kampfstile – Red Hood ballert sich durch die Straßen, während Robin die Stealth-Varianten nutzt, bevor er zum Bo greift.
Im Hauptquartier löst man dann kurzerhand kleine Rätsel-Passagen, die sich Deketivarbeit nennen und rüstet dann seine Ausrüstung auf. Hier ist ein riesiges Loot-System verloren gegangen. Man sammelt allerhand Ressourcen, die dann zum Aufwerten von Waffen und Anzügen verwendet werden, die aber eigentlich gar nicht relevant für den Kampf sind. So kann man Nightwings Brustpanzer 15% feuerresistent bauen, kämpft aber dann gegen Mr.Freezes Schergen und hat trotzdem kein Problem die Mobs aufzumischen.

Unter den Wolken

In der Stadt Gotham gibt es unendlich viel zu tun. Allem voran Schurken Gruppen bekämpfen und ihre (noch nicht) begangenen Verbrechen zu vereiteln. Dies passiert leider in einer sehr leeren Stadt, es gibt wenig Autos, die NPC-Bürger sind kopiert und die Feinde alle gleich dumm. So muss man keine bewusstlosen Gegner aus dem Weg räumen, denn die Kollegen interessiert es eh nicht.
Wenn man heimlich von einer Leitung abseilen möchte, so landet man schnell einfach 10 Meter vor dem Gegner statt direkt unter dem Schatten den, man eigentlich wollte.
Und will man in der Story weiterkommen, heißt es oft: GRIND! Denn viele Missionen beruhen darauf, dass man leichte Rätsel aufdeckt, dann genug Handlanger verprügelt bis diese mit der Wahrheit rausrücken und man die nächsten Infos erhält. Eigentlich ein normaler Helden-Alltag, aber nicht das, was man sich unter kreativen Missionsdesign vorstellt.

Nur Eine(r) ist würdig

Natürlich sind unsere 4 Helden noch nicht auf dem Level des großen Bosses, deshalb können sie sich jederzeit gegenseitig unterstützen. Entwickler QLOC hat deshalb den schnellen Drop-In Drop-Out Koop-Modus implementiert, bei dem andere Helden aus dem Internet jederzeit einsteigen können und bei der Schurken-Bekämpfung mithelfen dürfen. So kann man seine eigene Story mit Kollegen und Freunden durchspielen und darf dies im Team machen. Schade ist nur, dass es keine gemeinsamen Kombo-Attacken gibt, die den Gegnern noch mehr einheizen würden. Dafür darf man sich für ein Sieges-Foto in Emoji-Pose legen:

Fazit

Gotham Knights verschenkt viel Potenzial und das nicht nur in Gameplay-Mechaniken sondern in Superhelden-Games allgemein. Viele kleine Fehler ärgern den Spieler so sehr, dass der Spaß am Zocken in den Hintergrund rückt und man nicht mal mehr Harleys Schergen verprügeln möchte. Ich wollte den Kampf in Gothams Straßen lieben, konnte aber leider nur für die Story weitermachen und musste auch hier zwei, dreimal die Zähne zusammenbeißen um Fortschritte zu machen.
Gotham Knights ist ein Spiel für Comic-Liebhaber und die, die Stories rund um Batmans Familie kennen und schätzen. Alle anderen warten, bis die Bugs gefixt sind.
Wir suchen also weiter nach dem Erben von Gothams Rächer! 

 

— David B.

6.5

Das Gute

+ Story

+ Koop-Möglichkeit

Das Schlechte

- ruckeliges Gameplay

- 30 fps auf Konsole

- Grind ohne Ende

- leere Stadt

Shortcut Gotham Knights
Release 21. Okt 2022
Studio QLOC
Publisher Warner Bros. Interactive
Alles in Allem Na Na Na Na Na Naja