Fr, 4. September 2020
formgerechter Gaming-Sound

formgerechter Gaming-Sound

Creative SXFI Gamer im Test

Mit dem SXFI Gamer Headset versucht Creative in den Pro Gaming Headset Markt einzusteigen. Die Mischung aus Hardware, Software und App kreieren einen wundervollen 7.1. Sound geeignet für Spiele, Film und Konzertfeeling bei passender Musik. Egal ob auf PC, PS4, Smartphone oder Nintendo Switch!

Angeschlossen via USB- oder AUX-Kabel bietet das Headset die wichtigsten Möglichkeiten es vielseitig einzusetzen. Es fehlt jedoch eine kabellose Variante. Anschluss via USB öffnet die Optionen die 16,7 Millionen RGB-Farben am Headset zu adjustieren, Equalizer anzupassen und das SXFI-Profil der App zu laden. Nachteil ist jedoch, dass die USB-Verbindung durch manche Bewegungen unterbrochen werden kann. Das verursacht kurze Sound-Aussetzer und bei diversen Programmen verliert es das Headset als Ausgabegerät komplett und benötigt einen Neustart des Programms. Ob diese Unannehmlichkeit dem Headset oder dem Programm zuzuschreiben ist, sei dahingestellt.

Die Handy-App dient dazu die Ohren zu fotografieren, damit die App den Sound formgerecht anpassen kann. Die Veränderung des Sounds war zwar bemerkbar, aber nicht maßgeblich anders. Die Desktop-App lässt zwischen „Standard“, „SXFI“ und „Battle Mode“ durch einen Button-Press am Headset wechseln. Welchen Modus man verwendet, ist Geschmackssache.

Das Headset sitzt bequem und der Memory-Foam um die Ohren gewährt stundenlanges, komfortables zocken.
Trotz kleiner Macken ist dieses Headset mit einem UVP von 129,99 € ein echter Konkurrent für die Highend Gaming-Headsets in der Wildbahn und einen Abstecher in die Welt von Creativs Labs wert!

— Paul