Mo, 27. Juni 2016

Atelier Sophie: The Alchemist of the Mysterious Book

Mit einer epischen Story kann Atelier Sophie nicht gerade überzeugen. Denn in dem Spiel geht es hauptsächlich darum, dass Sophie Alchemie lernen will. Damit die Geschichte nicht allzu flach ist, kommt auch noch ein sprechendes Buch hinzu.

Eines Tages entscheidet sich Sophie, in die Fußstapfen ihrer Großmutter zu treten, und Alchemie zu lernen. Sophies Großmutter war im ganzen Land bekannt für ihre Begabung und so kommen auch heute noch Menschen aus aller Welt ins Atelier um ihre Hilfe in Anspruch zu nehmen. Doch die Großmutter ist verstorben und übrig bleiben nur das Atelier und ein Buch. Als Sophie versucht etwas zu notieren, fängt das Buch an zu sprechen und erklärt, dass es sämtliche Erinnerungen verloren hat.

Atelier Screen Shot 27:06:16 19. 60

Auf der Suche nach den verlorenen Erinnerungen verschlägt es Sophie und ihre Begleiter um die ganze Welt, während man nebenbei Materialien zum Tränkebrauen sammelt. Doch nicht nur Tränke werden gebraut, sondern auch Metalle, Bomben und Stoffe finden sich in der Aufgabenliste einer guten Alchemistin wieder.

Atelier Screen Shot 27:06:16 19.48

Was jedoch in vielen Spielen simpel gehalten wird, bekommt in Atelier Sophie eine sehr komplexe Komponente. Anhand des Kessels werden die Größe und die Boni eines Rasters festgelegt. In dieses Raster legt man dann die jeweiligen Zutaten, wobei Kombinationsgeschick benötigt wird, denn wer es schafft, die Materialien gut zu positionieren, bekommt stärkere Resultate. Am Ende kann man dann noch entscheiden welche Eigenschaften der hergestellte Gegenstand von den Zutaten übernehmen soll.

Atelier Screen Shot 27:06:16 19.37

So kompliziert die Alchemie ist, so unkompliziert ist alles andere in dem Spiel. Kämpfe sind rundenbasiert und bietet mit den typischen Aktionen (Angriff, Skills, Gegenstände) nicht sonderlich viel Abwechslung. Die Grafik überzeugt auch nicht durch wunderschöne Landschaften, aber die Sprachausgabe ist dafür für die ersten Stunden sehr gut. Nach den ersten Stunden ist sie fast vollkommen verschwunden und findet sich nur mehr in Story-Sequenzen wieder.

Atelier Screen Shot 27:06:16 19. 43

Die Stadt, in der das Spiel hauptsächlich spielt, wirkt groß und gibt einem das Gefühl, dass sie erst durch die Aktionen des Spielers wächst. Ist das Angebot am Anfang lediglich eine Bar, füllen sich die Straßen bald mit allen möglichen Arten von Geschäften.

Atelier Sophie ist definitiv ein einzigartiges Spiel, welches hauptsächlich durch sein komplexes Alchemiesystem überzeugt. Wer wegen Charakterentwicklung und seines Sammeltriebs alles andere in einem Spiel vernachlässigen kann, für den ist Atelier Sophie definitiv interessant.

— Konrad Salomon
Bewertung

Alles in Allem Good