Mi, 27. März 2013

Locust Gemetzel wie es damals war

Game Rezension: Gears of War: Judgement

„Schluss mit Fortsetzungen!“, dachten sich Epic Games als sie über einen Nachfolger der Xbox-Erfolgsserie „Gears of War“ grübelten. Und das Endergebnis kann sich mehr als nur sehen lassen. Gears of War: Judgement spielt 15 Jahre vor dem ersten Teil der Serie und erzählt die Geschichte von
Lt. Damon Baird und seinem Kilo-Squad. Im Kampf gegen die Locust missachten die vier Soldaten unzählige Befehle und jegliche Regeln. Da braucht es nicht lange und schon finden sie sich vor einem Kriegstribunal wieder. Und genau hier darf der Spieler eingreifen. Jedes Mitglied des Kilo-Squads erzählt seine eigene Sichtweise und der Spieler darf auf dem Weg zur Wahrheit alles und jeden über den Haufen ballern und zersägen, was ihm in die Quere kommt.

Aber nicht nur für Gears-Veteranen ist dieser Teil zu empfehlen. Auch für Anfänger der Serie ist das Handling einfach und die Story verständlich, sodass auch Neulinge die Locust ohne Probleme in zwei Hälften schneiden können.

Den Multiplayer-Bereich haben die Leute von Epic Games ebenfalls ordentlich aufpoliert. Der neue Modus „Overrun“ bietet massig Spaß für bis zu 10 Spieler. Ob man nun als Locust die Basen einnehmen muss oder als Menschen diese verteidigt, der Spaßfaktor steigt mit jeder Runde! Wer sich jetzt noch nicht sicher ist, kann sich mit dem aktuellen Launch-Trailer noch ein Bild machen!

      


ENTWICKLER: Epic Games, People Can Fly
PUBLISHER:
Microsoft Studios
GENRE:
Third-Person Shooter
PLATTFORM: 
Xbox360