Di, 14. Juli 2015

Ich bin Batman!

Game Rezension: Batman: Arkham Knight

Der letzte Teil der Arkham Trilogie bringt den dunklen Ritter endlich auf die NextGen Konsolen. Mit dem Arkham Knight hat Entwickler Rocksteady einen äußerst gefährlichen Gegenpart zu Batman ins Leben gerufen. Um gegen ihn anzukommen, muss Bruce Wayne tief in der Trickkiste kramen!

Batman meldet sich mit einem fulminanten Finale zurück. Nachdem er im extra ausgebauten Arkham City allen kranken Insassen die Leviten gelesen hat, muss er nun ein letztes Mal sein Cape umhängen. Scarecrow bedroht ganz Gotham und das kann Batman natürlich nicht zulassen.
In Arkham Knight ist alles neu. Mit dem Sprung auf die neue Konsolen-Generation bekommen die Gamer nicht nur eine wunderschöne Grafik, sondern auch viele neue Gadgets. So ist nun endlich das Batmobil als Straßenpanzer steuerbar und ganz Gotham frei befahrbar. Auch der eigens von DC Comics für das Spiel kreierte Gegner, der Arkham Knight, passt perfekt in die Story und bringt Spannung in den Kampf um die Stadt von Bruce Wayne. Ebenfalls neu ist das Dual- Gameplay. Da Batsi den Kampf diesmal nicht alleine bestreiten kann, hat er Nightwing und Robin als Unterstützung mitgebracht! Während des Kampfes kann blitzschnell zwischen den Charakteren gewechselt und die unterschiedlichen Kampfstile kombiniert werden.
Batman: Arkham Knight ist nicht nur für Batman-Fans ein Muss, sondern für alle, die auf pure Action, düstere Atmosphären und eine packende Story stehen, ein Pflichtkauf. Das Sommerloch ist gestopft!


PUBLISHER: Warner Bros. Interactive
GENRE: Action
RELEASE: 13. Juni
PLATTFORM: PS4, Xbox One, PC