Mo, 6. Januar 2014

Gib Gummi, Bruder!

Game Rezension: Gran Turismo 6

Pures Fahrvergnügen mit den typischen Altlasten. Gran Turismo ist zurück!

   
  
  
  
   
Was ist die einzige Voraussetzung, die man mitbringen muss um Spaß an Gran Turismo 6 zu haben? Vorkenntnisse an die ersten fünf Teile sind es (eher) nicht, vielmehr die grundlegende Faszination am Auto und deren Fahrverhalten. Auf jeden Fall schon einmal etwas, wo sich das Spiel wesentliche Mühe gibt, diese Freude auch aufrecht zu erhalten.
Neben dem klassischen GT-Grind der Karriere schaltet man schon relativ am Anfang Nebenevents frei, mit denen Gran Turismo 6 bereits relativ früh seine Vielfalt unter Beweis stellt. Die Mondmission (insgesamt drei „Rennen“ ohne Schwerkraft) ist wohl das große Highlight dieser umfangreichen kleinen Nebenmissionen.
Obwohl die Streckenauswahl mit der Nordschleife, Bathurst, Nürburgring, Brands Hatch, Spa, Monaco, Silverstone, Monza und vielen anderen Highlights immer noch zur besten im Genre gehört, fühlen sich die meisten Strecken immer etwas steril an, da helfen auch nicht die Pappaufsteller, die Polyphony als Zuschauer andrehen will. Aber so war es irgendwie schon immer: Die Strecken von Gran Turismo sind nur eine schöne, aber etwas leblose Bühne für den eigentlichen Star der Show: das Auto.
Verschwunden ist der Gebrauchtwagenhändler aus der Hölle und stattdessen gibt es jetzt ein Segment empfohlener Autos, die nach Klassen sortiert einen schnellen Überblick über die mögliche Auswahl an passenden Gefährten geben. Auch wenn es immer noch viel zu klicken gibt, geht die Navigation wesentlich flinker von der Hand und das Spiel erweckt nicht mehr den Eindruck, als würde es euch willentlich von den Rennen fernhalten.
Gran Turismo 6 macht einiges richtiger als seine Vorgänger, schafft es aber immer noch nicht, sich der eigenen Altlasten zu entledigen. Die Liebe zu Autos und ihren Details ist sehr stark zu spüren, allerdings ist der Mangel an Atmosphäre nicht zu unterschätzen – seit Jahren änderte sich nichts an den grundlegenden Problemen der Präsentation. Am Ende macht es einem deutlich, dass einer der stärksten Genre-Vertretern immer noch nicht zur Ideallienie gefunden hat, die er seit Jahren verfolgt. Aber immerhin, das beste Gran Turismo bis jetzt.


ENTWICKLER: Polyphony Digital Inc.
PUBLISHER: Sony Computer Entertainment
GENRE: Sport
PLATTFORM: Playstation 3