Do, 29. August 2013

Gamescom 2013 - Teil 2

We celebrate the games!

Wir waren für euch auf der Gamescom, Europas größte Videospielmesse, und haben für euch die aktuellsten Neuheiten und Spielehits der kommenden Monate angezockt!
Teil2 mit Sony und Ubisoft!

Auch Sony hat die Karten auf den Tisch gelegt und die neue PlayStation 4 öffentlich frei zugänglich gemacht. Mit Controllern in drei verschiedenen Farben (Rot, Blau, Schwarz) konnte man sich von allen kommenden Highlights aus dem Hause Sony ein Bild machen.
Alle Bilder zur Gamescom findet ihr natürlich nur bei uns: HIER
Während es auf Grund des Releases der Playstation 4 einen Price Cut der PS3 auf 199 Euro geben wird, kommt die neue Next Gen Konsole am 29. November in Europa zu einem Preis von 399 Euro auf den Markt. Mit bereits jetzt einer Million Vorbestellungen scheint das Ganze ja nur ein großer Erfolg werden zu können.
Forciert wird dabei auch weiterhin der Zugang zu Playstation Plus. Die PS4 kommt mit 14 Tagen gratis Playstation Plus und zu jedem abgeschlossenen Jahr gibt es noch 3 Monate gratis oben drauf. Zum Release gibt es dann für die PS4-Käufer die Driveclub-PlusEdition und eine Resogun als Geschenk obendrauf! Finden wir auf jeden Fall gut!
Für alle die überlegen, ob sie sich Launch Titel der PS4 bereits auf Next Gen kaufen oder doch lieber noch für die PS3, sei gesagt: Wer das Game schon für PS3 kauft und dann auf PS4 ‚upgraden‘ möchte, der bekommt in den ersten Monaten die Möglichkeit das gleiche Game zu einem signifikant günstigeren Preis im Store zu erwerben!
Die Playstation Vita erlebt indessen auch einen weiteren Aufschwung. Nachdem es auch hier einen Price Cut auf 199 Euro gibt sowie auch eine Reduktion des Preises der Vita Speicherkarten, wurden insbesondere 3 neue Vita Mega Packs (6-10 Spiele) angekündigt. Unter anderem ein Mega Pack Disney!
Was insbesondere in Kombination von PS4 und Vita interessant wird, ist das ’neue‘ Remote Play. Dadurch können Games direkt auf der PS4 pausiert werden und mit demselben Savegame auf der Vita weitergezockt werden. Wie und unter welchen Voraussetzungen das wirklich funktioniert, gilt es dabei noch zu klären.
Doch kommen wir zu den Games und beginnen mit Infamous: Second Son, dessen Vorgeschichte das böse Ende von Infamous2 darstellt, womit sich die Entwickler Sucker Punch ganz an den Fans orientiert haben. Denn diese haben den Statistiken nach zumeist zuerst das böse Ende von Infamous2 gespielt. Und Sucker Punch haben in ihrem Open World Titel alles ihnen mögliche aus der PS4 herausgeholt.
Denn Seattle wurde originalgetreu nachgebaut um Delsin, dem Protagonisten, eine wunderbar reale Umgebung zu bieten. In dieser Welt wandert Delsin und absorbiert die Fähigkeiten von anderen Conduit um an neue Kräfte heran zu kommen. Und diese Kräfte lassen nicht zu wünschen übrig. So kann Delsin sich zum Beispiel in Rauchpartikel auflösen und sich in dieser Form katapultartig in eine Richtung fortbewegen. Daneben kann er natürlich wie sein Vorgänger Feuerkugeln schießen, Dinge in die Luft fliegen lassen und durch die Gegend schweben.
Zusätzlich dazu hat Sucker Punch auch nicht vergessen das neue Touchpad des PS4 Controllers in das Spiel zu integrieren. Einige kleine Aktionen müssen mittels Touchpad ausgeführt werden, unter anderem ist es damit jetzt möglich Stealth-Kills auszuführen.
Da warten auf jeden Fall einige innovative Aktionen in Infamous auf die Fans der Serie.

Wer lieber gleich direkt in den virtuellen Grafikkrieg ziehen möchte, sollte seine Augen auf Killzone: Shadow Fall richten! Dieses Game wird der Hit für Shooter-Fans und als ein PlayStation4 Launch-Titel auch gleich ein echter Hingucker zu Beginn der kommenden Generation.
Mit neuen Gameplay-Szenen des Multiplayer von Shadow Fall begeistert Sony nicht nur die Killzone-Liebhaber sondern bringt auch gleich die neuen Features der PS4 zur Geltung. So kann man aus dem Playstation Menü heraus, Freunden beim Zocken zusehen und eventuell auch gleich direkt in das gleiche Game dazu einsteigen. Zudem kann man im beliebten Mode „Warzone“ jegliche Einstellungen für ein Match definieren wie zB. Tarnung ausschalten oder limitierte Spawn-Zahl.

Neben diesen zwei großen Schagern wollen wir euch aber ein kleines aber feines Game nicht vorenthalten. Von Japan Studios, den Machern von Ecocrome oder Tokio Jungle, kommt noch für die PS3 am 2. Oktober Rain auf den Playstation Network Markt.
Hierbei spielt ihr einen kleinen Jungen, der in einer verregneten Stadt auf den Spuren eines Mädchens wandert – beide sind sie unsichtbar. Nur im Regen, wenn die Regentropfen von ihren Umrissen abprallen kann man sie sehen. So wandert der Junge durch nasse Straßen und wird dabei auch noch von Monstern verfolgt. Das Problem dabei ist, dass der Junge sich nicht wehren kann, die einzigen durchführbaren Aktionen sind Laufen und Springen. So muss man als Spieler andere Wege finden vor den Kreaturen zu flüchten und dabei die Macht des Regens in diesem Spiel gekonnt ausnutzen. Für 12,99 Euro definitiv ein künstlerisch angehauchter Titel, der es wert ist gespielt zu werden.

Ein letztes großes Spiel für die PS3 haben wir jedoch noch: Beyond: Two Souls, von den Machern von Heavy Rain. Darin spielt ihr mehrere Lebensabschnitte von Jodie, die seit Geburt an einen unsichtbaren Begleiter in sich trägt, Aiden genannt. Gemeinsam müssen sich die beiden durch ganz besondere Abenteuer kämpfen. Imposant ist hierbei das Flair des Spiels, denn Quantic Dreams versucht mit jedem Game ein Stückchen Kunst zu kreieren. Dank dem besten Motion-Capturing werden Jodie und der Wissenschaftler Nathan Dawkins von Ellen Page und Willem Dafoe gespielt. Somit sehen die Charaktere In-Game aus wie in Realität.
Auf der Gamescom hat Quantic Dreams Chef David Cage ein neues Feature vorgestellt: Das Spiel kann komplett im Koop durchgezockt werden. Spieler 1 ist Jodie, Spieler 2 spielt den Geist Aiden, um damit ein größeres Publikum anzusprechen. Ihr habt das Problem, dass eure Freunde aber nicht mit dem Dualshock Controller umgehen können? Auch dafür hat David Cage eine Lösung! Denn dank einer gratis-App, kann man sein Smartphone oder Tablet für Beyond:Two Souls als Controller verwenden. Jetzt steht dem Herbst-Blockbuster nichts mehr im Weg!
Damit kommen wir auch schon zu Ubisoft, die lautstark bejubelt wurden, als das CtOS Logo auf allen Schirmen stand, denn Watch Dogs wird nicht nur ein Spiel für die jetzige Konsolen Generation sondern auch für Next-Gen erscheinen. Sieht gut aus und bringt viele neue Spiel-Ideen!
In Chicago (ja, das echte Chicago!) dürft ihr als Aiden Pierce eure Hack-Künste auf die Probe stellen und alles auf den Kopf stellen, was Transistoren hat und CtOS kompatibel ist! CtOS, ein Betriebssystem, das über der ganzen Stadt liegt, in jedem elektronischen Gerät vorhanden ist und alle überwacht, muss gestoppt werden! Aiden Pierce ist Hacker und seine Waffe ist das Smartphone. Ob ihr nun Staus mit einer grünen Ampelwelle verursacht oder die Wachmänner mit aktivierten Auto-Alarmsystemen weglockt bleibt euch überlassen. Die gesamte Stadt ist euer Spielplatz.
In der Open-World Stadt könnt ihr fremde Leute hacken, ihnen wichtige Informationen stehlen und euch so den Weg zur Wahrheit bannen. Doch Vorsicht! Jederzeit kann ein anderer Hacker den Spieß umdrehen und euch ordentlich Geld vom Konto abbuchen, dann gilt es den Schelm so schnell wie möglich zu finden und auszuschalten. Dabei kann es sich um einen Freund aus eurer Friendlist handeln oder um einen ganz Fremden aus dem WWW. Eine neue und innovative Form des Multiplayers direkt in einem Singleplayer verpackt. Erschwert wird euch die Jagd nach dem Hacker dadurch, dass er aussieht wie irgendein NPC im Spiel und sich (im besten Fall) in einer Menge unauffällig verhält. Dadurch müsst ihr all eure Tricks und Künste anwenden, um den Dieb rechtzeitig zu finden. Solltet ihr Erfolg dabei haben, könnt ihr euch ebenfalls mit einem Revenge-Hack des Gegenspielers versuchen! Alle die sich das Spiel für die Sony Konsolen kaufen bekommen zusätzlich 60 Minuten exklusives Gameplay gratis dazu. Dieses Game wird noch ordentlich für Furore sorgen!

Ein mittlerweile altbekannter Spielehit kehrt natürlich auch wieder mit einem neuen Protagonisten zurück. Assassins Creed IV: Black Flag bringt den Spieler hinter dem Controller weit raus aufs Meer und direkt unter die Piraten. Dank des neuen Charakters Edward Kenway, folgt ein blonder Pirat in die Fußstapfen von Altair, Ezio und Connor. Bei ihm dürfte es sich wieder um einen Assassinen wie man ihn sich vorstellt handeln: hart, kampfbetont und skrupellos.
Mit einer gigantischen Map auf der sich wundervolle Strände und Inseln auf dem offenen Meer befinden, kann Assassins Creed 4 ebenfalls beeindrucken. Durch Zuhilfenahme eines Tablets oder Smartphones, kann die Map auch extra auf einem zweiten Device angezeigt werden, um sich das Hineinzoomen auf der Konsole zu ersparen. Funktionieren soll dies laut Aussagen sowohl für IOs als auch Android.
Wieder ein Assassins Creed wie es der Bruderschaft der Assassinen gebührt.

Wer sich jedoch mehr zum Rockstar als zum Piraten auserkoren fühlt, der kann sich schon mal die Fingerkuppen einschmieren, denn im Oktober kommt Rocksmith 2014 auf den Markt. Der Nachfolger des erfolgreichsten Gitarren-Lern-Spiels bekommt viele neue Features, Verbesserungen und Neuerungen für Neulinge und erfahrene Gitarristen. Während Guitar-Hero nur blind auf 4 Tasten und Plastikgitarren gesetzt hat, darf man hier wieder seine eigene echte Klampfe anstecken und ordentlich abrocken.
Durch Hinzufügen des neuen Session Modes darf man sich aus 76 Instrumenten seine eigene virtuelle Band zusammenstellen und kann mit der Gitarre jammen. Die KI hört zu und setzt dann mit Schlagzeug und Konsorten ein und stimmt sich auf das Gitarrenspiel ein. So bekommt man mit seinen 4 ausgesuchten zusätzlichen „Bandmitgliedern“ schon eine ordentliche Jam-Session zusammen.
Mit insgesamt 50 Songs, darunter Bands wie Slayer, Aerosmith, Arctic Monkeys oder Paramore, ist für jeden Musik-Virtuosen was dabei. Zusätzlich wird es auch wie beim alten Rocksmith genug DLC geben, um unzählige Setlists zu füllen. Wer schon das alte Rocksmith hatte, darf aufatmen: alle alten DLCs sind aufwärtskompatibel und werden zu Beginn des Spiels importiert! Was der neuen Version auf jeden Fall extrem positiv anzurechnen ist: die Ladezeiten haben sich auf 0 reduziert. Das Speichern und Laden passiert im Hintergrund und man kann sich als Spieler ganz der Musik hingeben! Hellyeah!
Für Fans des Fäkalhumors oder Witzelein auf niedrigerem Niveau kommt mit South Park – Der Stab der Wahrheit ein Live Action Rollenspiel in gesamt South Park auf die Konsolen. Mit Eric Cartman als Zaubermeister versucht ihr gegen die bösen Elfen anzukommen und die Stadt vor ihnen zu retten. Dabei stehen euch unzählige amüsante Spezialattacken im Kampf zur Verfügung. So rüstet sich euer Charakter bei Armour nicht mit einer dicken Rüstung, sondern verpackt sich einmal komplett in Alufolie oder ihr müsst bei Roshambo eine Partie „Schere, Stein, Papier“ gewinnen. Definitiv ein Spiel für Fans des Humors und der Serie.
Immer noch nicht genug von der Gamescom? Keine Angst wir versorgen euch noch mit einem Teil 3 und natürlich auch mit unseren Bildern vom Event!