Di, 29. November 2016

Einen ganzen Tag böse sein

Als Negan auf der Vienna Comic Con

Seinen Fandom zu lieben ist selbstverständlich, aber ihn auch zu leben ist leider nicht so einfach. Aber wofür gibt es Fantreffen, und da bietet sich keines besser an, als die größte heimische Comic-Convention – die Vienna Comic Con.

Cosplayer sein ist nicht einfach. Denn bevor die ersten Hundehalter frühmorgens am Wochenende ihre Runden drehen, um noch unbemerkt Häufchen zu verteilen, steht der Cosplayer schon vor dem Spiegel. Denn Make-up braucht Zeit, zumindest bei einem Amateur wie mir.

So eine Transformation zum Proleten kann schon ein paar Stunden dauern.
Spätestens jetzt, mit seiner liebsten Lucille geschultert, erkennt man Negan, den verhassten Charakter aus The Walking Deads Staffel 7. Demzufolge auch die Entscheidung nicht mit öffentlichen Verkehrsmittel zur Convention zu fahren, um sich eventueller Pöbelei zu entziehen.

Masochistische Fans auf der Vienna Comic Con

Auf der Con muss man sich als Cosplayer an eines schnell gewöhnen, nämlich auf einen anderen Namen zu hören. Schließlich gelten die ganzen „Negan!“-Zurufe mir, meist gefolgt von einer liebevoll gemeinten Beschimpfung oder einem Heiratsangebot einer Walking Dead-fanatischen Psychopathin.
Im Laufe der Zeit zeigte sich ein Szenario als besonders beliebt: Leute, die vor mir auf die Knie gehen und geknüppelt werden wollen. Klingt jetzt etwas masochistisch, aber schließlich geht es ihnen um ein Foto, in dem die ikonische Szene des sechsten Staffelfinales nachgestellt wird, in der Negan seinen ersten Auftritt hatte.

Meine neue Lieblingsbeschäftigung mit The Walking Dead-Fans
Aber nicht nur Fotos wurden gemacht, sondern auch über die Serie philosophiert und allgemein viel gelacht. Ein richtiges Fan-Treffen eben.

Spaß mit Stars

Ein Highlight gab es natürlich auch und das war Schauspieler Michael Cudlitz, der in der Serie The Walking Dead den Ex-Soldaten Abraham Ford verkörpert. [SPOILER] Ironischerweise genau einer der Charaktere, welcher von Negan hingerichtet wird. [ABER ERNSTHAFT, WER ES NOCH NICHT GESEHEN HAT, IST SELBER SCHULD]

Ernst zu bleiben ist schwer, wenn die Freude dermaßen überwiegt. ©reedpop
Fotos mit den Stars sind eine Massenabfertigung, denn schließlich muss es schnell gehen, wenn tausend Leute ein Foto wollen. Mehr als 5 Sekunden mit dem Schauspieler in der Foto-Booth sind da meistens nicht drin. Umso überraschter war ich, als mir ein sichtlich amüsierter Michael Cudlitz meinen Baseballschläger Lucille aus der Hand riss und mich mit den Worten ‚Get down, sucker!‘ zu Boden drückte. Daraus entstand ein wunderbares Foto, das natürlich anschließend gleich signiert werden musste.

Das Mekka für uns Geeks

Aber neben den Stars gab es noch jede Menge andere Gründe, die den Besuch, beziehungsweise das recht teure Ticket, wettmachten. Von Comiczeichnern, die Prints mit Autogrammen ihrer Marvel- und DC-Zeichnungen verkauften oder für geduldige Fans auch mal etwas Nettes zeichneten, über Stände mit importiertem Merchandise oder Repliken und Statuen aus Serien, Filmen und Videospielen, bis hin zu YouTube-Stars, die Fantreffen mit ihren Abonnenten abhielten.
Sogar internationale Cosplay-Stars waren am Start, die als Jury bei der wohl größten Show auf der Vienna Comic Con eingesetzt wurde – dem VIECC Championships of Cosplay. Bei voller Halle und Live-DJ wurde der Contest zu einer richtigen Party, auf jeden Fall ein großes Highlight der Convention.

Bei so nem tollen Sylvanas Windrunner-Cosplay macht sogar mal die Jury ein Foto.
Am Ende des Tages ist man dann aber trotzdem froh darüber aus dem Kostüm zu schlüpfen, sich abzuschminken und die abgelatschten Füße hochzulegen, während man sich seiner gekauften Souvenirs erfreut. Mit leerer Geldtasche sollte man allerdings auf keinen Fall auf die Convention, denn so ein Fan-Herz findet immer etwas, sei es ein Autogramm, eine Figur der großen Anime-Liebe, ein Poster oder Artwork, oder eine detailgetreue Replik des legendären Schwert Frostmourne aus dem Warcraft-Universum.
Und mein Souvenir möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, denn das Beste kommt wie bekannt zum Schluss. Hier mein Foto mit The Walking Deads Abraham, Michael Cudlitz.

Leider wirkt das Bild für Nichtkenner der Serie etwas wie Gayporn aus den 80ern.

Mehr Fotos der Vienna Comic Con: http://www.volume.at/fotos/galerie/m16/6744/Mehr Infos zur Vienna Comic Con: www.viecc.com
Mehr Cosplays des Autors:
www.facebook.com/thedonesteban