Di, 30. September 2014

Ein Ball, der Controller und du

Game Rezension: FIFA 15

Für jeden ambitionierten Sportzocker gibt es 4 wichtige Daten im Jahr: Weihnachten, Ostern, Championsleague Finale und FIFA Release. Mit weiteren Verbesserungen startet EA Richtung Realität. Doch lohnt es sich heuer wieder ein FIFA zuzulegen?

Das Spiel, dass jedes Jahr vollste Zustimmung findet und genauso viele Freundschaften zerstört wie Mario Kart. OLÉ OLÉ OLÉ OLA – FIFA ist wieder da! In diesem Spiel findet man eigentlich nur Profispieler, die ihre Controller selbst zu Turnieren mitbringen, sie kalibrieren und stundenlang ihre Mannschaften einstellen bevor es dann aufs Feld geht.
Auch heuer hat EA Sports wieder Einiges aufpoliert und auf die Spieler gehört. Die KI des Torwartes wurde überholt und agiert nun realistischer als jemals zuvor. Obendrauf spielt EA ihre Trumpfkarte aus und bringt dank ihres Lizenzen-Pools alle offiziellen 20 Premier League Stadien heuer erstmals in FIFA15.
Auch im beliebten FUT (Fifa Ultimate Team) Mode hat sich ein bisschen was geändert. Zum einen gibt es keinen Spielertausch mehr unter Freunden, da dies – lt. Entwicklern – zu viele Cheater mit multiplen Accounts geführt hat und zum anderen ist man nun limitiert auf 50 Spielerkarten, auf die man gleichzeitig bieten kann am Markt.
Weiters gibt es exklusiv für Xbox die auf der Gamescom angekündigten Zusatz-Legenden wie Carlos Valderrama oder Roberto Carlos und natürlich Franz Beckenbauer.
Die hauseigene Ignite Engine sorgt dafür, dass nicht nur die Spieler sondern auch die Fans und Umgebung wunderschön aussehen. Denn mit dem neuem FIFA fühlt man das Wetter richtiggehend. Man merkt, wie sehr sich die Ballphysik ändert, sei es bei Regen oder Schnee und nun dürfen die Waschmaschinen auch angeworfen werden, denn die Trikots und Stulpen werden nun endlich richtig dreckig durch die Tackles und Wetterlage. Feeling pur!
FIFA 15 macht einen runden Eindruck. Die Grafik ist wieder ein bisschen besser, das Match an sich wirkt immer mehr, als würde man sich wirklich einen Live-Stream ansehen und die KI des Torwarts ist nun endlich so, wie man es sich erwartet. Da können selbst die heruntergesetzten FUT Einstellungen nicht am Spielspaß rütteln.
Das beste Erlebnis hat man jedoch, wenn man jedes 2. FIFA Release aussetzt, dann erkennt man sofort die Verbesserungen und Neuerungen am Game, kann aber mit etwas Pech nicht mehr online in der FIFA Multiplayer Community mithalten. Denn TRAINING IST ALLES!
Wir geben Alaba und Messi trotzdem 4 von 5 Fußbällen!


ENTWICKLER: EA Sports
PUBLISHER: Electronic Arts
GENRE: Fußball-Simulation
PLATTFORM: Xbox One, Xbox 360, PS4, PS3, PS Vita PC, 3DS, Wii U,